Anmelden

Herren Saison 2015/16

SV Äpfingen - Herren II 4:9

Das war das Nichtabstiegsspiel schlechthin. Manu kam extra aus Köln, Tobi aus Karlsruhe und Mathias aus Potsdam. Dirk ließ einen Privaten Termin in Ludwigsburg sausen, Reinhold noch leicht angeschlagen ud Matthias verzichtete auf einen 50-er Geburtstagsfest. Das zeigt den tollen Mannschaftsgeist dieser Supertruppe!!!

Doppel gewannen Dirk/Manu gegen ein schwaches Doppel 1 souverän. Matthias/Tobi hatten mit dem eigentlichen Einserdoppel lange Schwierigkeiten, Endlich konnte der 5. Satz "zu 9" gewonnen werden. Reinhold/Mathias hatten etwas Pech. Nach 1:2 lagen sie 10:6 vorne, konnten aber diesen Vorsprung nicht ins Ziel bringen. 2:1 für uns. Vorne musste Manu lange kämpfen, hielt Ott aber doch sicher in Schach. Matthias spielte sehr gut gegen Dominik Quintus, lag sogar 2:1 vorne, musste aber doch noch gratulieren (3:2). Tobi gewann seinen ersten und Dritten Satz sicher, Im zweiten hatte er hauchdünn die Nase vorn. Mathias schnupperte zwar am Sieg, musste aber im 5. Satz die Überlegenheit von Maier anerkennen. Hinten konnten wir uns absetzen. Reinhold in einem 5-Satz-Marathonspiel,  Dirk in 3 sicheren Sätzen brachten uns mit 6:3 in Front. Vorne wurden wieder die Punkte geteilt: Manu hatte auch 2:1 Satzvorsprung gegen den Spitzenspieler, konnte das aber auch nicht ins Ziel bringen. Dafür besiegte Matthias seine Gegner klar in 3 Sätzen. Tobi und Mathias machten dann souverän den Klassenerhalt perfekt!

Das hätte am Anfang der Saison keiner gedacht!

SV Amtzell - Herren I 9:6

Ersatzgeschwächt holten wir beinahe einen Punkt. Leider lag es mal wieder an den schwachen Doppeln. Tobi/Hubi verloren gegen ein nicht besonders gutes Doppel 2. Aber Andi/Udo schlugen zu und besiegten das Doppel 1. Da wir nur zu fünft antraten mussten wir das Dreierdoppel abschenken. In den Einzeln gewannen Udo, Franz Tobi (2) und Andi.Mit einem 6. Mann hätten wir den Sieg eingefahren. Aber nachdem der Abstieg eh klar war und die Zweite (s.o.) das entscheidende Spiel machte .... was solls.

SV Schemmerhofen - Herren III 9:7

Schade, Gegen den schon feststehenden Meister hielten wir lange gut mit. Aber leider reichte es nicht ganz, trotz Galavorstellung von Phillip (2) und Jonas in der Mitte: 3 von 4 Einzeln gingen an uns. In den Doppeln gab es 2 Siege: Reichles und Patti/Phillip. Vorne holte Pit einen Punkt, Patti musste noch seiner Verletzung Tribut zollen, hielt aber schon erstaunlich gut mit. Hinten konnten Reichles nicht das übliche Spiel aufziehen und konnten zusammen nur einen Punkt holen (Martin). Das Enddoppel ging dann überrraschend deutlich an Schemmerhofen.

Herren I - SG Aulendorf 9:2

Gegen den Tabellenzweiten in Bestbesetzung lieferten wir ein gutes Spiel ab. In den Doppeln versemmelten TobiH/Hubi die Chance zur 1:0 und 2:1 Führung (Andi/Udo siegten sicher!). Vorne hatten Hubi und Frank ihre Chancen, verloren aber beide 1:3. In der Mitte war Franz 2:0 vorne, was aber leider genausowenig wie bei Udo reichte, der 2:1 Satzvorsprung hatte. Hinten siegte Andi sicher, Tobi verlor leider in 4 Sätzen. Nach den beiden 3 Satz-Niederlagen von Hubi und Frank war dann das Spiel schnell zu ende. Leider nutzen wir mal wieder die Chancen nicht. 

Herren II - SG Mettenberg 7:9

3 Leute holten keinen Punkt (Matthias, Dirk und Alfi) trotzdem war die große Überraschung drin. Bei den Doppeln taktierten wir (leider). Aber nur Franz/Tobi gewannen das Dreierdoppel souverän! Vorne holte Tobi beide, Matthias versagte. In der Mitte gewann nur Mathias, hinten holte Pit beide Punkte. Und dann ging das Enddoppel zu 8 im Fünften flöten. Das war wohl der Abstieg. Aber überaus unglücklich!!!! Außer wir punkten in Äpfingen!!!!!

Herren III - SV Birkenhard 9:6

Das gemeindeinterne Duell konnten wir (im Gegensatz zu letzter Woche) gewinnen. In den Doppeln läufte es aber nicht so richtig. Nur Thure/Markus konnten gewinnen. Allerdings hatten wir auch ordentlich Pech, denn beide anderen gingen knapp raus. Die Einzel waren dann eher unsere Domäne: Franz zeigte mit 2 Siegen, wie wichtig er für die Mannschaft ist. Auch Pit konnte einen Sieg holen, verlor aber gegen den ehemaligen Warthauser (Alex). Die Mitte brachte auch 3 Punkte: Markus mit 2 5-Satz-Spielen, eins positiv, eins hintenrum. Thure konnte beide sicher gewinnen. Reichles konnten nicht ganz an die Form der Vorwochen anknüpfen, gewannen aber trotzdem beide gegen Schust, nur gegen Huwa reichte es nicht.

TSV Ummendorf - Herren IV 2:9

Einen ganz souveränen Sieg feierten wir gegen Ummendorf. Im Doppel verloren Jonas/Moritz ganz knapp. Aber Reichles und Steffen/Dang brachten die erste Führung, die wir nicht mehr abgaben. Die Einzel gingen dann relativ klar an uns, Nur Dang musste eine (5-Satz-) Niederlage hinnehmen. Die weiteren Einzelergebnisse: Reichles mit je 2 Siegen, Steffen, Moritz und Jonas gewannen je ein mal.

02.04.2016 Herren I - TSV Laupheim 9:7

Endlich mal die Doppel für uns! In den Eingangsdoppeln punkteten TobiH/Hubi und Andi/Udo! Aber aus dem Vorsprung wurde ein Rückstand, da sowohl Hubi, wie auch Frank ihr erstes Einzel verloren, knapp, aber halt doch! In der Mitte siegte Udo sicher gegen Lukic, Franz war chancenlos gegen Bodenstein. Nach den beiden Niederlagen hinten sah alles nach der nächsten Pleite aus. Doch Hubi und Frank brachten uns mit 2 Siegen ins Spiel zurück. Udo und Franz legten nach und plötzlich lagen wir vorn. Hinten punkteten wir einmal, Tobi siegte in 3 engen Sätzen, Andi fand leider sein gewohntes Spiel nicht. Das bedeutete eine 8:7 Führung vor dem Enddoppel. Und endlich gewannen Hubi/Tobi ein Enddoppel und holten unseren ersten Saisonerfolg.

Herren II verlieren, ohne gespielt zu haben, da Ertingen gegen den Tabellenführer punktet. Damit fast sicherer Abstieg!

Herren III - FC Mittelbiberach 9:6

Stark ersatzgeschwächt (oder -verstärkt???) gingen wir in dieses Spiel. In den Doppeln setzten sich die routinierten Franz/Thure und die Youngstars Timo/Martin durch. Dann kamen 5 5-Satz-Spiele am Stück. Pit (-9), Franz (+4), Markus (+7), Thure (-8) und Martin (+6). Timo gewann in 3 Sätzen. Zur Halbzeit führten wir 6:3. Vorne ging dann nix. In der Mitte punkteten Thure und Markus sicher. Und dann .... die erste Niederlage von Martin im 9. Spiel in der Kreisklasse. Machte aber nix, denn Timo bügelte das aus und machte den Sieg nach über 4 Stunden perfekt.

SV Birkenhard II - Herren IV 9:5

In den Doppeln waren wir noch überlegen. Jonas/Moritz gewannen in fünf sowie Dang/Sven in drei Sätzen. Reichles verloren gegen das starke Doppel Benni Rieger/Simon von Taczala in vier Sätzen. In den Einzeln war dann Martin richtig stark. Er holte zwei Punkte durch ein klares 3:0 gegen Rieger und ein spannendes 3:2 gegen Huwa. Auch wenn es noch weitere schöne Spiele gab (Sven ganz unglücklich gegen Angstgegner Bahtyiar), konnte nur noch Timo sein Spiel gegen Schust für sich entscheiden. Birkenhard steht damit als verdienter Aufsteiger fest.

26.03.16 Herren IV - ASV Otterswang 7:9

Klarer Tabellenführer (20:0) gegen Drittletzter (wir) eine klare Sache??? Nein. Unsere Jugenddoppel schlugen zu. Jonas/Moritz ein klares 3:0 gegen das Doppel eins und Reichles mit einem 3:1 Sieg. Schade, dass es im Dreierdoppel nicht reichte. Vorne erhöhte dann Jonas auf 3:1, leider konnte da Martin nicht mithalten. Aber sein Gegner hat bislang erst ein Einzel in der Runde verloren!! In der Mitte ging dann nichts. Timo und Sven chancenlos. Hinten siegte Moritz und unser Joker "Uli Reichle" konnte im Duell der Urgesteine (Gegner Gerhard Delle) leider nichts ausrichten. War auch nicht zu erwarten nach 10 Jahren Pause und einem Gegner, der in der Saison noch gar nicht verloren hat. Vorne wieder Remis: Jonas gegen den Spitzenmann zunächst chancenlos, doch er steigerte sich, musste aber dennoch nach engem Vierten Satz gratulieren. Martin verlor den ersten, dann aber keinen mehr. Timo machte es dann ganz spannend. -7, +11, +14, -10 +8. Ein wichtiger Sieg für Timo. Sven gewann dann den ersten Satz und war nach verlorenem Zweiten im Dritten immer vorn. Doch leider konnte er dies nicht in Zählbares ummünzen. Schade. Hinten hatte Moritz keine Chance gegen den ungeschlagenen Delle....dachte jeder. Aber es kam anders. Moritz spielte super auf und gewann knapp, aber nicht unverdient in 5 Sätzen. Eine riesige Leistung!!!. Uli gewann seinen ersten Satz nach 10 Jahren und hatte im Zweiten Pech. Danach ging nichts mehr. Trotzdem ... nach 10 Jahren Pause war das eine ansprechende Leistung. Im Enddoppel hielten Reichles gut mit und verloren den Ersten und Dritten mit 2 Abstand. Im Vierten ging dann leider wenig und Otterswang holte doch noch den erwarteten Sieg. Trotzdem haben unsere Jungs super aufgespielt und hätten doch ein Remis verdient gehabt!!!

18/19.03.16 TSG Leutkirch - Herren I 1:9

Gegen den Tabellenführer hatten wir - dann noch ordentlich mit Ersatz - keine Chance. Nur unser neuformiertes Doppel TobiS/Andi punktete souverän. Dennoch war unsere Leistung ok. TobiH, Hubi und Andi verloren in 5 Sätzen, teilweise mit Matchbällen, Auch in den anderen Spielen waren wir nicht chancenlos.

Interessant am Rande: Mit dem Sieg heute schraubten wir unsere Doppel3 Bilanz in der Rückrunde auf 5:1. Und das in 6 verschiedenen Besetzungen (Hauser/Hini, Hauser/SchmidM, Branz/SchmidT, Hauser/Köppen, Greischel/Laub, Greischel/Schmid). Insgesamt gewannen wir dennoch nur 7 Doppel!!!

TSV Ummendorf - Herren III 9:3

Als Außenseiter gingen wir in das Spiel. Leider zeigte sich das gleich in den Doppeln. Zwar spielten Philipp und Jonas groß auf,, doch letztendlich mussten sie sich 2:3 beugen. Auch die beiden anderen Doppel gingen an die Hausherren. Vorne gab es dann 2 Fünf-Satz-Spiele, das Pit siegreich, Markus aber leider mit einer Niederlage beendete. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Jonas gewann souverän in 4, Philipp war zwar immer dabei, holte aber nichts zählbares. Martin gewann dann sein 7. Spiel in Folge in dieser Kreisklasse, leider konnte Timo nicht weiter verkürzen, sodass es nach der ersten Einzelrunde 6:3 für Ummendorf stand. Danach ging leider nichts mehr, trotz der Niederlage war das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten ein gutes Spiel für uns. Erkenntnis: Unsere (Noch-)Jugendspieler sind auch in der Klasse absolut angekommen!!

Herren IV - SV Rißegg 9:0 Rißegg ist nicht angetreten, damit kampflos an uns

12.03.16 Herren I - TSV Bergatreute 7:9

Wie immer schrammen wir knapp an Punktgewinnen vorbei, geschuldet auch unserer Doppelschwäche. Auch heute wieder 1:3 Doppel. In den Einzeln überzeugte Frank mit einem Sieg ... mal wieder, auch trainingsfrei ist er ein Topspieler in der Bezirksliga. Hubi hatte auch einen Sieg auf dem Schläger, leider zu 9 im Fünften. Die Mitte holte 3 Punkte. Udo in 2 Fünfsatzmatches und Franz einen. Hinten machten Andi und Tobi im ersten Durchgang 2 sichere Punkte, sodass wir beim Stand von 7:6 an einen Sieg glaubten. Aber weder Tobi, noch Andi  konnten den notwendigen Punkt holen, wobei Tobi beim "zu 9 im Fünften" nicht vom Glück verfolgt war. Und dann die angesprochene Doppelschwäche ...

SV Stafflangen - Herren II 8:8

Ein Unentschieden wäre gut, ein Sieg gleichbedeutend mit dem Nichtabstieg. Die ersten Doppel liefen super. Alfi/Manu fegten das Spitzendoppel weg. Matthias/Tobi siegten mühevoll. Leider konnten Reinhold/Mathias nicht nachziehen. Danach gewann Manu, Matthias verlor. In der Mitte bauten wir denVorsprung aus. Tobi (klar) und Mathias (knapp im 5.) gewannen. Hinten holte Reinhold einen sicheren Punkt, Alfi war gegen Joa Ganzert chancenlos. Vorne wieder Remis, diesmal gewann Matthias. In der Mitte gingen  beide raus. Mathias klar, Tobi knapp in 5. Hinten hatte Reinhold seine Chancen, insbesondere nach 8:4 im Dritten, den er doch noch verlor. Alfi machte mit seinem Sieg das Remis klar. Leider verpassten es Matthias/Tobi (insbesondere im ersten oder Zweiten Satz) den Sieg nach Hause zu bringen. Ob das Remis langt??? mal sehen!!!

Herren III - TSV Bad Saulgau 9:3

Doppel ist nicht unsere Domäne. Pit und Markus gewannen zwar, doch Philopp/Jonas (in 5) und Reichles verloren. Machte aber nichts, denn bis auf die Niederlage von Markus, der dafür sein zweites Einzel gewann, konnte Saulgau kein Einzel gewinnen.

05.03.16 SV Ringschnait - Herren II 9:2

Nichts zu holen gegen den Titelaspiranten. Im Doppel hielten sich Tobi/Matthias schadlos, aber außer dem Einzelsieg von Reinhold sprang nichts Zählbares heraus. Trotzdem gab es einige sehenswerte Spiele. Beispiel: Matthias gegen einen tollen Christian Wohnhaas im Fünften noch zum Seitenwechsel geführt. Aber das wars. Naja, das war nicht der wichtigste Gegner....Nächste Woche wird es gegen Stafflangen spannend!

28.02.16 Herren IV - SV Bronnen 5:1 (Pokal)

Unsere Mannschaft trat in der Aufstellung Jonas, Martin und Timo an und fegte den höherklassigen Gegner weg! Klasse! Jonas (1:1), Timo (2:0) und Martin (2:0) zeigten den Gegnern klar die Grenzen auf. 

27.02.16 TTC Wangen - Herren I 9:5

Damit ist der Abstieg wohl perfekt. Trotz starker Vorstellung unseres Vorderen Paarkreuzes. Aber von vorn. Wieder nur 1:2 Doppel. Sieg von Franz/Mathias, die souverän in 4 gewannen. Dann wurden vorn die Punkte geteilt: Hubi gewann knapp in 5, Udo konnte zwar einen 0:2 Rückstand wett machen, doch im Fünften reichten die Kräfte leider nicht ganz. Andi und Franz verloren dann jeweils in 4 Sätzen. Hinten wurden die Punkte geteilt: Tobi gewann knapp in 4, Mathias hatte keine Chance. Damit stand es fast aussichtslos 2:7. Aber dann zeigten Udo und Hubi, was sie können. Udo wieder mit 0:2 Rückstand, dann aber wieder aufgeholt und im Fünften die Nerven behalten! Stark! Der 5 Satzsieg von Franz brachte uns dann wieder auf 5:7. Dann kam aber wieder das übliche. 2 unglückliche knappe Fünfsatzniederlagen von Tobi und Andi. Das wars! Schade. Wieder mal war mehr drin. Insbesondere die Doppelschwäche zieht sich durch das ganze Jahr!

TSV Reute - Herren III 8:8

Das waren die Göhringer/Reichle-Festspiele. Alle 6 Einzel gingen an Markus, Timo und Martin. Die Doppel liefen schlecht. Nur ein Sieg (Markus/Alfi). Vorne war Olli Kling weder von Pit, noch von Alfi zu schlagen. Alfi holte dann immerhin den wichtigen Sieg gegen Ruwe, was Pit nicht gelang. In der Mitte hatte Thure 2x das Nachsehen. Zum Glück dann die angesprochenen 6 Punkte. Schade, dass dann das Enddoppel knapp an Reute ging.

20.02.16 Herren II - TV Ertingen 9:4

7:0 Führung.. und heimgerettet. 3 Doppel souverän gewonnen. TobiS und Matthias ganz knapp in 5. Matthias und Dirk locker in 4 gewonnen. Das bedeutete  7:0 Führung. Pit und Reinhold verloren dann ganz knapp. Nach der 5. Satz Niederlage von Matthias war es an TobiS, das Remis zu sichern, was er in 3 klaren Sätzen tat. Mathias hatte dann in 5 Sätzen Pech, doch der Sieg von Dirk brachten uns die gewünschten 2 Punkte. Das reicht hoffentlich zum Nichtabstieg! Matchwinner war die Mannschaft und insbesondere TobiS und Dirk!!!

Herren I - TTF Altshausen 2:9

Es hört sich klarer an, als es war.2:1 Doppel für uns durch Udo/Andi und Reinhold/TobiS. Aber das wars leider. einige knappe Spiele und Tobi, der bereits das vorgezogenen Einzel gegen Scholz gewonnen hatte, das aber leider nicht mehr zählte

SV Stafflangen - Herren IV 7:9

Es fing mal wieder schlecht an. Nach den Doppeln stand es schon 3:0 für den Gegner. In den Einzeln sah es aber dann besser aus. Martin, Timo und Sven gewannen jeweils zweimal, Jonas und Dang jeweils einmal. Martin und Timo waren im Schlussdoppel deutlich überlegen und machten damit den 9:7 Sieg klar.

13.02.16 TTF Ochsenhausen - Herren I 8:8

 

Überraschenderweise traten unsere Gegner doch mit ihrem Spitzenspieler aus Frankreich an. Trotzdem starteten wir endlich mal wieder mit einer Doppelführung. Hubi/Tobi und Franz/Matthias siegten knapp in 5 Sätzen. Ein schönes Doppel spielten Udo/Andi gegen das Spitzendoppel, leider verloren sie in 4 knappen Sätzen. Vorne konnte sich Hubi gegen Ries knapp behaupten, Udo war ohne Chance. Nach beiden Siegen in der Mitte von Andi und Franz stiegen die Hoffnungen auf einen Sieg. Tobi legte dann auch noch nach und wir waren 6:3 vorne. Dann kam die Vorentscheidung: Matthias und Udo mit überaus bescheidener Vorstellung verloren beide, mit einem Sieg von Hubi gegen Simon rechnete eh keiner. Damit waren die Ochsenhauser wieder dran. Franz hatte dann auch ein schlechtes Spiel, trotzdem konnte er mithalten. Aber wie es halt läuft, 3x in der Verlängerung verloren. Ein klarer Sieg von Andi (der im 2. Satz das Kunststück vollbrachte einen 2:10 Rückstand in ein 12:10 zu verwandeln) und ein ganz enger Sieg von Tobi brachte uns mit 8:6 in Front. Doch ein nochmal lausig aufgelegter Matthias und ein chancenloses Doppel (Tobi/Hubi) brachte das für uns das nicht hilfreiche Unentschieden. Fazit: Mit 2 Totalausfällen ist auch gegen einen Gegner mit Ersatzleuten kein Sieg drin.

SV Stafflangen - Herren III 3:9

Aufgrund mehrerer Ausfälle traten wir in bester Aufstellung an. Reinhold und Franz stellten sich dankenswerterweise zur Verfügung. In dieser Aufstellung wären wir klarer Meisterschaftsfavorit. Aber das wird wohl nicht wieder vorkommen. Leider. Alfi und Reihold waren im Doppel eine Klasse für sich. Franz/Thure konnten knapp gewinnen. Markus/Pit hielten gut mit, waren aber letztendlich chancenlos. Die Einzel fingen überraschend an. Der eigentlich in Topform spielende Alfi konnte dies gegen Schmidberger nicht ausspielen und musste nach 5 langen Sätzen seinem Gegner gratulieren. Macht nix, denn Reinhold siegte klar. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Franz Niederlage in 5 kompensierte Pit. Hinten tat sich Thure schwerer als erwartet, holte aber doch noch den Sieg, Markus machte es (Zeitlich zwar länger, dafür aber in 4 Sätzen :-) )weniger spannend. Die Siege von Reinhold und Alfi wurden wie geplant eingefahren, damit war es an Pit gegen Brausch das Spiel schnell zu beenden, was ihm auch gelang, trotz aller Mätzchen seines Gegners.

 

Herren IV - SG Mettenberg 7:9

Das war eine ganz enge Kiste mit 2 starken Warthauser Spieler: Dang und Steffen gewannen beide Einzel, schade, dass sie im Doppel nicht gewinnen konnten. So starteten wir mit 1:2 (Reichles gewannen gegen das Spitzendoppel, Jonas/Moritz verloren gegen das unangenehme Zweierdoppel). Vorne siegte dann Jonas  knapp in 5. Reichles konnten leider nicht nachlegen. Danach 3 schöne Siege von Steffen, Moritz und Dang. Leider drehten die Mettenberger dann das Spiel. Jonas (in 3) und Reichles jeweils in 5 Sätzen mussten den Gegnern den Vortritt lassen. Der Sieg von Steffen ließ unsere Hoffnungen wieder steigen, Hinten wurden dann die Punkte geteilt (Sieg von Dang, Niederlage von Moritz jeweils in 5). Im Enddoppel hatten dann Jonas/Moritz kaum eine Chance. Trotzdem ein tolles Spiel unserer Jungen Mannschaft!

30.01.16 TTC Margrethausen/Tailfingen - Herren I 9:4

Die neu gewählte Doppelaufstellung war eher übersichtlich erfolgreich. Mit 0:3 starteten wir in die Einzel. Das sollte sich aber in den Einzeln ganz schnell ändern. Frank spielte 2 Sätze sch...lecht, steigerte sich dann aber bei 4:9 im Dritten und siegte doch noch. Auch Hubi spielte 5 Sätze, aber nicht so erfolgreich. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Ein Sieg von Franz, Niederlage von Udo. Hinten holte Tobi zwar einen Satz, das war es aber auch. Vorne gewann wieder unser Superstar Frank, Hubi leider chancenlos. In der Mitte wieder Remis, diesmal gewann Udo knapp in 5, Franz war chancenlos. 

TTC Margrethausen/Tailfingen - Herren II 4:9

Matthias/Tobi spielten schlecht, gewannen aber trotzdem. Tobi/Dirk waren gut, holten aber nur einen Satz. Mathias/Reinhold spielten wie vom anderen Stern, insbesondere Mathias und fegten die Gegner von der Platte. Vorne lag Matthias 2:0 von, konnte aber trotz Matchball den Sieg nicht nach Hause bringen. Tobi machte es besser und siegte sicher. Die Mitte mit TobiS und Mathias hatten harte Gegner, doch beide siegten (endlich auch mal) in 5 Sätzen. Hinten fand Dirk leider nicht sein Spiel und verlor glatt, was Reinhold mit einem sicheren 3:1 wieder ausglich. Die letzten 3 Spiele von TobiH, Matthias und TobiS gingen sicher an uns, was uns den ersten Rückrundensieg einbrachte. Und uns damit weiterhin am Nichtabstieg schnuppern lässt.

Herren III - SC Mühlhausen 8:8

Endlich hat der Gegner 2 Punkte: beide gegen uns. Schade, da war wieder mal mehr drin. Wenn man vorne 3 Punkte macht (Alfi 2, Pit einen). Aber leider war in der Mitte nichts drin, obwohl Patti mal wieder ganz knapp dran war. Auch hinten gab es ein 3:1 (Thure 2, Phillip 1) . Leider ging dann das Doppel mit Markus/Thure verloren.

23.01.16 Herren II - TSV Bad Saulgau 4:9

Matthias/Tobi gewannen knapp in 5, Mathias und Reinhold ebenfalls.,Jedoch beide Siege waren eingentlich verdient. Das neu formierte Doppel TobiH/Dirk schlug sich wacker, musste aber gegen das Spitzendoppel eine knappe Niederlage hinnehmen. Vorne ging es unentschieden aus. so überraschend wie Matthias gewann, verlor TobiH. In der Mitte gingen beide Spiele in 5 knappen Sätze an die Gäste, wobei beide Spiele gewonnen hätten werden können. Hinten war es das gleiche. Dirk (als besserer Mann) in Vier, Reinold in Fünf. Damit lagen wir bereits 3:6 zurück. Vorne überzeugte Matthias nochmal, doch danach ging gar nichts mehr. Schade. Es war bedeutend mehr drin.

Herren II - TSV Laubach 2:9

Hier hatten wir uns nichts ausgerechnet. Dennoch hielten wir gut mit, trotz des klaren Ergebnisses. Die Doppel hätten 3:0 an uns gehen können. Doch Matthias/Tobi und Mathias/Reinhold verloren in 5. Auch danach ging das 5-Satz-Fiasko weiter. TobiH und Matthias verloren in 5. Tobi hielt uns mit seinem souveränen Sieg im Rennen, doch anschließend verloren Mathias, Reinhold und Dirk mit viel viel Pech (2xin 5, einmal in 4 ganz knapp). Vorne war dann nichts zu holen.

12.12.15 Herren II - SV Ringschnait 9:3

Da TobiH. ausfiel, verstärkte Dirk die  Dritte. Die Brüder Reichle spielten in der zweiten. Trotzdem hielten wir uns wacker. Gegen das ein gutes Doppel der Gäste holten Matthias/TobiS. einen sicheren Sieg. Die beiden anderen Doppel gingen raus. Vorne ging nichts, obwohl Tobi gegen den Spitzenspieler immerhin einen Satz holte. In der Mitte gewann Mathias knapp, Reinhold verlor zwar in 3 hatte aber seine Chancen. Hinten sollten Reichles Erfahrungen sammeln. Und das taten Sie. Gegen gestandene Beziksklassenspieler hielten sie bestens mit. Timo gegen Peter Natterer ging in den Fünften. Martin gegen Heckenber in 4, aber mit Chancen. Schade, dass es nicht reichte.Vorne war dann Matthias chancenlos, doch Tobi siegte gegen Sascha Link in 4 Sätzen. Tolle Leistung. Schade, dass Mathias gegen Arnold Natterer knapp in 4 verlor, denn Reinhold war mit 2:0 auf der Siegesstraße. Im Kampf gegen den Abstieg war das aber kein Beinbruch.

Herren III - SV Schemmerhofen 6:9

In stärkster Aufstellung sollte ein Sieg gegen Scheho doch drin sein. Aber es sollte nicht sein.Die Doppelaufstellung war fast erfolgreich. Markus/Thure gewannen, wie auch Dirk und Pit. Alfi/Patti hatten knapp das Nachsehen. Vorne wurden dann die Punkte geteilt. Dirk verlor knapp im Fünften, was Alfi mit seinem 3-Satz Sieg ausglich. In der Mitte kam leider nichts, weder Markus noch Thure. Hinten machte Pit seinen Punkt, doch Patti hatte wieder mal Pech im Fünften. Vorne kamen dann beide. Alfi und Dirk siegten sicher. Damit stand es erst mal 6:5 für uns. Leider ging dann nix mehr. Das wars wohl zum Thema Aufstieg.

SG Mettenberg - Herren III 9:6

Gegen den Mitaufsteiger Mettenberg ging es in den Doppeln schon schlecht los. Jonas und Moritz verloren knapp in fünf Sätzen und in den beiden anderen Doppeln mussten sich Timo und Martin bzw. Dang und Sven jeweils in vier Sätzen geschlagen geben. Da stand es schon 0:3. Danach kam doch noch mal Hoffnung auf, nachdem Timo gegen Huchler, Jonas gegen Hagel in jeweils vier Sätzen und Sven gegen Alfred Danner in drei Sätzen gewannen und es 3:3 stand. Martin verlor knapp in fünf Sätzen gegen Patrick Schmid und Dang gegen Merkel in vier Sätzen. Dadurch dass Moritz gegen Markus Christ und Jonas gegen Huchler gewannen, stand es nun 5:5.

Es folgten anschließend noch Niederlagen von Timo gegen Hagel, Martin gegen Alfred Danner und Sven gegen Patrick Schmid, der wieder im fünften Satz das Glück auf seiner Seite hatte. Trotz eines tollen 3-Satz-Sieges von Moritz gegen Merkel stand die 6:9-Niederlage fest, nachdem Dang Markus Christ zum Sieg gratulieren musste. 

05.12.15 Herren II - SV Äpfingen 9:3

Gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner  gewannen wir zwar klar, hatten aber mit massig gewonnenen 5-Satzsiegen ordenlich Dusel.In den Doppeln gings los. TobiH/MatthiasS, das Erfolgsduo ging sang- und klanglos unter. Fast peinlich. Dagegen gewannen David/TobiS und MathiasK/Reinhold jeweils in 5 Sätzen. Vorne gewann dann TobiH sicher, MatthiasS hatte keine Chance. Dann kam unsere Zeit. TobiS (in 5), David (in 5), MathiasK (in 5) und Reinhold (in 5). Damit führten wir 7:2. Nachdem Tobi endlich mal einen klaren Sieg holte, war es an MatthiasS auszumachen. Nach 2:0 Führung konnte ja nichts mehr schief gehen (bei unserem 5-Satz-Glück), aber er schaffte es gegen einen guten Gegner eine Niederlage einzufahren. Das machte aber nix, den TobiS machte den Sack zu. Damit sind wir im "Nichtabstiegskampf" einen Schritt weiter.

SV Birkenhard - Herren III 8:8

Doppel gingen super los. Alfi im ersten Spiel nach der Verletzung zusammen mit Phillip fegten ihre Gegner förmlich weg. Markus und Thure taten sich schwerer, holten aber trotzdem den Punkt. Patti mit Pit spielten gegen das eigentliche Spitzendoppel ... nicht schlecht, aber leider nicht gut genug. Damit gingen wir mit einer Führung in die Einzel. Vorne siegten Alfi und Markus gegen den angeschlagenen Ex-Warthauser Alex, verloren aber beide unglücklich gegen Arthur Hill. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Gegen Guntram Witzel gewannen Thure und Pit beide, gegen Achim Rolletschke war dagegen nichts zu holen. Eigentlich hofften wir dann auf die notwendigen Punkte zum Sieg im hinteren Paarkreuz. Aber nur einen Punkt (Phillip) war zu wenig, wobei Patti echt Pech hatte bei seinen beiden 5-Satz-Niederlagen. Zum Glück holten Thure/Markus das Enddoppel, sodass ein Unentschieden herauskam. Bei den Sätzen lagen wir  36:31 vorn, war aussagt, dass wir zwar besser waren, aber das nicht umsetzen konnten. Trotzdem bleiben die Aufstiegschancen intakt, ein Sieg gegen Schemmerhofen nächste Woche vorausgesetzt.

28.11.15 Herren I - SV Wangen 6:9

Das 2. Kellerduell in Folge, wieder mit der Niederlage für uns. Und wieder war es knapp und unglücklich. Schon in den Doppeln. Hini/Berg siegten zwar knapp, aber Hauser/Leyhr konnten ihre Überlegenheit leider nicht in einen Punkt ummünzen. Laub/Greischel waren überraschend chancenlos gegen gut aufspielende Gegner. Vorne gingen (nachdem zum Glück Leyhr mitspielte) beide Punkte an uns, beide 3:0. In der Mitte erhöhte Laub souverän, Greischel hatte nur einen Satz seine Möglichkeiten, doch dann war nichts mehr drin. Dann unsere heutige Achillesferse. Hinten ging nix. Hauser unglücklich in 5, Hini chancenlos. Zum Glück trat dann wieder unser vorderes Paarkreuz an. Wie die Feuerwehr legten Berg und Leyhr los, Leyhr siegte schnell, doch der Gegner von Berg wurde immer besser und gewann schließlich doch noch. Die Hoffnung war, dass es unsere Mitte besser macht. Laub holte heute seinen 2. Punkt, Greischel biss sich an seinem sicheren Gegner die Zähne aus. Damit mussten hinten beide (für die Siegchance) oder zumindest eins kommen. Diese Hoffnung erfüllte sich nicht. Beide Spiele gingen in 5 Sätzen an die Gegner. Hauser im Vierten schon auf der Siegesstraße und dann traf der Gegner plötzlich blind. Hini lief dauernd einem Vorsprung hinterher, den er immer wieder egalisieren konnte, aber bei 7:5 im Fünften ging dann nichts mehr. Schade. Damit rückt der Klassenerhalt in weite Ferne.

TSV Bad Saulgau II - Herren III 5:9

Mit Dirk, also in starker Aufstellung starteten unsere Jungs nach Saulgau. Dies machte sich gleich in den Doppeln bemerkbar. Markus/Thure zeigten als Einserdoppel eine starke Leistung und holten den ersten Punkt. Dirk/Pit mussten in 5 ganz engen Sätzen den Ausgleich zulassen. Doch Jonas/Patti zeigten ihren Gegnern klar die Grenzen auf. Vorne wurden die Punkte geteilt: Dirk holte 2 sichere Punkte, Markus verlor einmal knapp im Fünften, im zweiten Spiel ging nix. Auch in der Mitte Unentschieden. Pit mit 2 Siegen, bei Thure lief leider nix. Zum Glück konnten wir uns auf unser hinteres Paarkreuz verlassen. Nach dem Sieg im Doppel holten Patti (2) und Jonas 3 von 3 Punkten. Super!!!!

Herren IV - SV Stafflangen 9:5

Reichles schwächelten im Doppel, eine Scharte, die Müller/Schmidt und Scheffold/Dang gleich ausmärzten. In den Einzeln waren Reichles besser drauf und erhöhten den Vorsprung durch 2 Siege auf 4:1. Nach dem Sieg von Müller musste Schmidt den Anschluss zulassen. Hinten hofften wir dann, die Partie schnell für uns zu entscheiden. Dang zeigte eine tolle Leistung und siegte sicher, Scheffold  hatte letztendlich keine Chance. Damit war Ummendorf auf 6:3 herangekommen. Vorne wurden die Punkte geteilt (Martin gewann, Timo musste eine Niederlage einstecken). Auch in der Mitte Remis: Müller mit seinem 2. Sieg, Sven verlor in 4 hauchdünnen Sätzen.Das Spiel machte dann Scheffold mit einem knappen 3-Satz-Sieg aus.

21.11.15 Herren I - TTF Ochsenhausen 5:9

Im Kellerduell zogen wir den Kürzeren, auch weil Ochsenhausen mit seinem französischen Spitzenspieler antrat. Die Doppel liefen schlecht. Berg/Hini gewannen sicher den ersten und dritten Satz. Im zweiten lagen sie 10:6 vorne, brachten ihn aber nicht heim. Und wie es immer so läuft, ging dann nichts mehr im Vierten und Fünften. Greischel/Laub hielten gegen das Spitzenduo gut mit, verloren aber doch 1:3. Damit blieb es Hauser/SchmidM vergönnt, den Anschlusspunkt zu holen. Vorne wurden die Punkte geteilt. Hubi gewann knapp in 5 Sätzen, Udo war immer dran, aber eben nicht ganz. In der Mitte verloren wir den Anschluss. Andi war eigentlich auf der Siegesstraße, verlor aber letztendlich unglücklich im 5. Satz zu 9. Franz hatte keine echte Siegchance. Hinten zeigte dann TobiH seine Klasse und siegte sicher. Schmid dagegen war 2:0 vorne, hatte im Vierten einen Matchball und verlor gegen 5 Glücksbälle im Fünften Satz mit viel Pech. Zwei Niederlagen vorne (Hubi gaaaaaanz knapp) und es stand 3:8 und keiner setzte einen Pfifferling auf uns. Aber die Mitte schlug zu und holte beide Punkte. Auch Schmid gewann sein zweiter Spiel klar und damit lag es an TobiH, den 7:8 Anschlusspunkt zu holen. Aber nach gewonnenem ersten Satz und Führung im Zweiten stellte sich der routinierte Gegner etwas um und machte Punkt um Punkt. Das wars dann. Ein Satzverhältnis von 28:29 sagt alles aus, wie knapp es war.

Herren III - SV Stafflangen 4:9

Herren IV - SV Birkenhard 5:9

Leider kam nur ein Doppel. Die sonst zuverlässige Paarung Reichle/Reichle konnte nicht an die Form der Vorwochen anknüpfen. Auch Grimm/Dang hatten letztendlich keine Chance. Damit blieb es beim Punkt von Hauser/Scheffold. Vorne war viel drin. Zunächst hatte Grimm Glück und gewann in 5 engen Sätzen. Ähnlich erging es Hauser, nur leider in der anderen Richtung. Reichles hatten wie im Doppel nicht ihren besten Tag. und verloren beide. Hinten machte es Dang sehr spannend. Er gewann die beiden ersten Sätze zu 14 und zu 12 um dann die Sätze 3 und 4 knapp zu verlieren. Nach einigen Fehlern seines Gegners war er  dann aber auf der Siegesstraße und holte einen schönen Einzelsieg. Scheffold dagegen war chancenlos.Grimm konnte leider nicht an seinen Sieg anknüpfen, dagegen siegte Hauser sehr sicher. Damit lagen wir 4:7 zurück. Timo Reichle fand einfach nicht sein Spiel, Martin Reichle dagegen steigerte sich erheblich und gewann letzendlich sicher mit seinem Topspinspiel. Leider konnte Scheffold nur einen Satz gewinnen. Damit war die Niederlage perfekt.

14.11.15 SV Otterswang - Herren IV 9:2

9:2 sieht klar aus, doch unsere Jungs hielten gut mit. Reichles (natürlich) mit dem Doppelsieg, aber das war leider das einzige Doppel, wobei Dang und Sven Pech im Fünften hatten. Vorne wurden dann die Punkte geteilt, Jonas holte einen Sieg in 4, Timo vorlor, ebenfalls in 4. Das war es dann leider mit Pluspunkten, wobei wir noch einige Chancen hatten. Dang, Moritz und Timo verloren jeweils im Fünften. Fazit: Gut gespielt gegen einen Titelanwärter, aber letztendlich (unglücklich) chancenlos.

TSV Laupheim - Herren I 9:6

Letzendlich ein verdienter Erfolg der Laupheimer. In den Doppeln hatten nur TobiH/Hubi Chancen, die diese auch nutzten. Damit Zwischenstand 1:2 aus unserer Sicht. Vorne gab es nur einen Sieg von Hubi gegen die Nr. 1. Und das souverän in 3. Udo hatte Pech gegen Ölmaier im 5. Satz. In der Mitte gewannen Andi und Franz gegen Lukic, verloren aber gegen den starken Bodenstein. Hinten holten Tobis 2 Punkte, Tobi Hini gewann beide, Tobi Schmid verlor seine Spiele. 

SC Mühlhausen - Herren III 8:8

Erster Punktverlust in der Rückrunde. Aufgrund des Spielverlaufs und unserer sehr ersatzgeschwächten Aufstellung glücklich, aber wie das entscheidende Enddoppel verlaufen ist, auch wieder unglücklich. Der Reihe nach: Markus (Aufstellung Nr. 6) und Thure (Nr. 8) spielten vorne. Das sagt alles. Doppel 1:2, und gewonnen hat unsere "Ersatzverstärkung" aus der Vierten mit Sven/Philipp. Sonst war nix drin. Das ist eindeutig nicht genug!! Vorne hat Markus in 5 gewonnen, Thure mit "Urlaubstrainingsrückstand" musste seinem Gegner gratulieren. In der Mitte hatte Jonas Pech mit seiner 5-Satz-Niederlage. Dies konnte aber Pit wieder egalisieren. Auch hinten wurden die Punkte geteilt. Philipp mit seinem ersten Pflichtspiel für uns musste sich zwar geschlagen geben, doch Sven konnte den "Paarkreuzausgleich" herstellen. Damit lagen wir nach der ersten Runde 4:5 zurück. Nach den beiden Niederlagen von Markus und Thure vorne sahen wir schon die Felle davonschwimmen. Aber 4 Einzelsiege von Pit, Jonas, Sven und Philipp sicheren uns die 8:7 Führung. Im Enddoppel spielten dann Pit und Markus. Nach 2:0 Satzführung lief aber nicht mehr viel zusammen und ein eigentlich gerechtes Unentschieden war die Folge. Gerettet von unserem hinteren Paarkreuz, das 3 Einzel und ein Doppel gewann.

SG Mettenberg - Herren II 5:9

Schlechter Anfang. Eigentlich wollten wir mit mindestens 2 Doppelsiegen starten. Aber nur TobiH/Matthias setzten den Matchplan in 3 klaren Sätzen um. Vorne lag TobiH schon 0:2 hinten, bog das Spiel aber noch mit Glück um. Nach verlorenem Ersten ließ Matthias nix anbrennen und brachte uns erstmals in Front. In der Mitte wurden die Punkte geteilt, TobiS gewann gegen den ehemaligen Warthauer Sepp locker, Mathias hatte Pech in seinem Spiel. Auch hinten ging es 1:1 aus. Reinhold ... endlich ... zeigte sein wahres Können und siegte knapp aber verdient. Dirk hatte Pech. Bei Matchball im 5. Satz gab es eine Fehlentscheidung zu seinen Ungunsten, danach war die Konzentration und das Spiel weg. Aber unseres vorderes Paarkreuz ließ nichts anbrennen. Tobi sicher in 4, Matthias in 5 knappen Sätzen. Damit waren wir 7:4 in Front. In der Mitte hatte dann Tobi ein extrem knappes Spiel, das er im 5. Satz zu 9 für sich entschied. Mathias schaffte es im ersten und zweiten jeweils eine 9:2 Führung fast zu verspielen, aber doch noch knapp zu gewinnen. Leider hatte Sepp trotzdem das bessere Ende für sich und gewann im Fünften. Hinten machte dann Reinhold, genannt "Phönix aus der Asche" seinen 2. Punkt zum 9:5 Endstand. 

 

31.10.15 SV Bergatreute - Herren I 9:2

Schon vor dem Spiel sanken die Chancen rapide. Manu war nicht da und Andi war noch verletzt. Deshalb mussten Tobi und Matthias einspringen. Schon die Doppel liefen schlecht. Tobi/Hubi verloren in 5. Udo/Hubi hatten ihre Chancen, nutzen sie aber nicht. Damit war es an Frank/Matthias den ersten Punkt als Dreierdoppel zu holen. Vorne waren wir jeweils 1:0 vorne, doch dann stellten sich die Gegner besser ein. Hubi schaffte es zwar in den Fünften, doch mehr war nicht drin. In der Mitte holte Franz einen Satz und hätte ... aber leider eben doch nicht. Udo dagegen hatte keine Chance. Matthias hatte dann bei 2:1 Satzführung alle Chancen gegen Alex Laub, doch im Fünften lief das Spiel an ihm vorbei.Tobi machte es besser und verkürzte auf 2:7. Vorne wurden dann wieder beide erste Sätze gewonnen. Aber in technisch tollen Spielen setzten sich die Gegner gegen tapfere Warthauser (Hubi und Frank) durch. 

Herren II - SV Stafflangen 3:9

Ein Doppel holten TobiS und Mathias. Mehr ging in den Doppeln leider nicht, Vorne gewann dann Tobi sicher gegen den ehemaligen Warthauser Alex Pfender, Mathias ging in seinem knappen Viersatzspiel gegen Heigenhauser leer aus. In der Mitte hatten wir Pech. Trotz tollem Spiel von Reinhold gegen Joa Ganzert sprang nichts Zählbares, außer 2 Sätzen, heraus. Dirk machte es besser gegen Günne Laux und verkürzte auf 3:4. Hinten war Pit chancenlos. Dagegen hatte Patti seinen Gegner auf der Schaufel. Aber leider reichte es (noch) nicht. Vorne verloren dann Tobi und Mathias beide in 5 knappen Sätzen. Das letzte Spiel zwischen Reinhold ging dann mit 11, 10, 7 (wieder knapp) an Günne Laux.

Herren IV - SV Stafflangen 9:7

Die Doppel gingen 2:1 an uns. Reichles gewannen sicher, Jonas/Dang verloren eben so  knapp, wie Sven/Steffen gewannen. Vorne wurden die Punkte geteilt: Jonas Hauser gewann (in 3 Sätzen, aber denkbar)knapp, wie Timo Reichle verlor. In der Mitte bauten wir dann den Vorsprung aus. Steffen (in 5) und Martin Reichle gewannen. Dieser Vorspung war aber nicht von langer Dauer, da Sven und Dang jeweils unglücklich verloren. Damit waren wir 6:5 vorne. Vorne wurden wieder die Punkte geteilt. Diesmal gewann Timo und Jonas verlor. In der Mitte war Martin unschlagbar, Steffen verlor leider in 5 Sätzen. Hinten holte Sven einen Punkt, sodass wir nach der Niederlage von Dang knapp 8:7 vorne waren. Reichles holten dann einen ganz engen Enddoppel den Sieg zu einem kaum erwarteten Erfolg gegen Stafflangen.

 

24.10.15 Herren I - TSG Leutkirch 2:9

Das Ergebnis ist erwartet worden, aber leider verletzte sich Andi auch noch bei seinem Einzel. Und das ist die schlechte Nachricht. Gewonnen haben Franz und Andi,trotz Verletzung im letzten Satz. Mehr war nicht drin.

TSV Laubach - Herren II 9:1

Es war etwas mehr drin. Aber nicht viel. TobiH, Mathias und Reinhold hatten ihre Chancen in den 5- Satz- Spielen und nutzen sie nicht. Damit blieb es beim Sieg vom Tobi/Mathias im Doppel.

FC Mittelbiberach - Herren III 5:9

Wieder schlugen Reichles zu. Im Doppel war es aber ganz knapp. So starteten wir mit 2:1 (Markus/Patti empfahlen sich mit ihrem Sieg für weitere Spiele!!!). Vorne gab es 2 Siege von Franz und Markus. Die Mitte mit Patti und Pit holten 3 Punkte. Hinten siegen Timo und Martin je einmal, was für einen 9:5 Sieg reichte. Damit stehen wir derzeit an der Tabellenspitze. 

17:10.15 SG Aulendorf - Herren I 9:1

Das Ergebnis hört sich brutal an, aber wir waren auch ohne 3. Weder Frank, noch Manu oder Udo waren dabei. Dafür TobiH, TobiS und Mathias Köppen. In den Doppeln taktierten wir etwas und beinahe wäre es aufgegangen. TobiS/Mathias hatten den Sieg auf der Schaufel, doch letztendlich siegte doch das Doppel 2 der Einheimischen in 5. TobiH/Hubi waren chancenlos. Dafür siegte das Doppel Franz/Andi, obwohl diese erstmals zusammenspielten. Andi hatte in seinem ersten Einsatz im vorderen Paarkreuz zwar gute Ansätze, musste dennoch seinem Gegner gratulieren. Auch bei Hubi lief nicht viel zusammen. TobiH und Franz hatten absolute Siegchancen, aber auch hier spielte das Glück nicht für uns. Hinten holten TobiS und Mathias je einen Satz, aber mehr war kaum drin. Nach der Niederlage von Hubi war das Spiel schnell vorbei, eigentlich schade, denn Andi spielte parallel groß auf und hätte einen weiteren Sieg holen können. 

Herren III - TSV Ummendorf 9:6

Beide Mannschaften spielten nicht komplett, was wir aber dank Reichles besser kompensierten.

Die Doppel starteten überraschend. Klippel/Härle verloren glatt, weniger wegen des starken Gegners, sondern aufgrund des schwachen eigenen Spiels. Dafür schlugen Markus/Patrick ebenso glatt das gegnerische Einserdoppel. Reichles zeigten ihre Extraklasse und siegten klar. Vorne gingen dann beide Punkte raus. In der Mitte unentschieden, da Franz gewann, Patti aber etwas unglücklich verlor. Dann unser Paradepaarkreuz: Reichles holten beide Punkte, Timo klar in 3, Martin nach 2 verlorenen Sätzen letztendlich verdient im Fünften. Dirk baute den Vorsprung aus. Markus zeigte ansteigende Form, musste aber dennoch seinem Gegner gratulieren. Die Mitte mit Franz und Patti stellten mit 2 Siegen endgültig die Weichen auf Sieg. Timo verlor zwar in 5 Sätzen, doch Martin machte den Sack zu. Damit sind wir mit 2 Siegen in der Tabelle ganz vorn.

SG Rißegg - Herren IV 9:3

Nach dem Ausfall von Pit sprang mit Lukas ein weiterer Jugendespieler kurzfristig ein. Damit waren wir mit einer sehr jungen Mannschaft am Start. Dagegen war Rißegg in Bestbesetzung. Es musste also viel Glück her, um was zu reißen. Schon in den Doppeln lief es aber nicht wie erhofft. Moritz/Jonas verloren mehr als unglücklich im Fünften und auch Dang/Lukas hätten einen Punkt holen können. Hätte, hätte, Fahradkette, wir lagen 0:3 zurück. Vorne hatte Jonas den erfahrenen Alex Rach am Rande einer Niederlage ... zu 9 im Fünften. Steffen verlor zwar in 4, war aber in jedem Satz dran. In der Mitte holte Moritz den ersten 5-Satz Sieg. Sven dagegen hatte kaum Siegchancen. Hinten spielte Lukas groß auf. Gegen den Routinier Frank Reeder zeigte er sein ganzes Können und fegte Frank in 3 Sätzen von der Platte! Jonas machte es in seinem 2. 5-Satz-Spiel besser und gewann diesmal. Steffen war in seinem zweiten Einsatz chancenlos. Dagegen zwang Sven seinen Gegner in den 5. Satz, den dieser dann aber leider gewinnen konnte. Trotzdem war das eine tolle Leistung unserer Jungs, Wichtig für die Zukunft: alle Punkte kamen von unseren Jugendspielern!!!

10.10.15 TSV Ertingen - Herren II 9:7

Eine knappe Niederlage mussten wir in Ertingen hinnehmen. Schon die Doppel liefen nicht wie erhofft. Schmid/Schmid gewannan zwar sicher, doch in den anderen Partien lief es nicht so gut. TobiH/Mathias wie Reinhold/'Dirk hatten ihre Chancen, nutzen diese aber nicht. Dann unser Paradepaarkreuz mit TobiH und Matthias. 2 Siege brachten uns 3:2 in Front. In der Mitte hatte TobiS nicht den besten Tag und verlor. Dies machte Mathias mit einem tollen Spiel und Sieg in 5 Sätzen wett. Leider ging dann im hinteren Paarkreuz garnichts. Reinhold war zwar immer vorne, hatte zum Schluss aber nicht das nötige Quäntlichen Glück und verlor doch in 5 Sätzen. Dirk hatte gegen einen erstaunlich guten Ebe zwar Chancen, doch war letztendlich nicht in der Lage die Aufschläge seines Gegners zu kontrollieren. Damit lagen wir knapp zurück, was dann aber TobiH (in 3 klaren Sätzen) und Matthias (knapp in 5) wieder drehten. Aber TobiS hatte gegen einen starken Gegner keine Chance und Mathias fand leider erst zu spät zu seinem Spiel. Nach der Niederlage von Reinhold in 3 ganz knappen Sätzen machte Dirk den 7. Punkt. Leider war das nicht genug, den Schmid/Schmid hatten letztendlich keine Chance. Schade. Ein Punkt wäre verdient gewesen.

03.,10.15 Herren I - SV Amtzell 8:8

Mit 3 Ersatz: Frank, Andi und Manu ... da freuten sich die Gegner. Aber denen verging das Lachen. Schon in den Doppeln legten wir vor. TobiH/Hubi und Matthias/TobiS siegten trotz Satzverluste sicher. Vorne gewann Hubi in 4, Udo ließ einige Chancen liegen, vor allem im ersten und Dritten. Mitte kamen beide, Franz in Zwei, Tobi ganz bittereng in 5. Hinten hofften wir dann auf 2 Siege, aber beide Spiele gingen in 5 Sätzen im Endspiel an die Gegner. Damit stand es nach der ersten Runde 5:4 für uns. Leider verlor dann unser Spitzenmann Hubi in 4 Sätzen, doch Udo stellte auf 6:5 in einer Form wie einst im Mai .... Mitte ging dann nix. Hinten looste dann Matthias ab, Doch Tobi S holte den Punkt zum Enddoppel. Und das gewannen Hubi/TobiH knapp im Fünften. Das war der erste Punkt gegen den Abstieg! Aber es war mehr drin gegen den Angstgegner!

26.9.15 TSV Bad Saulgau - Herren II 9:3

Leider ersatzgeschwächt war nix zu holen. Doppel leider kein Ausreißer nach oben, obwohl Reinhold/Dirk und auch Pit/Markus Chancen hatten. Souverän TobiS/Matthias. Vorne dann unentschieden. Die Niederlage von Tobi glich Matthias mit einem tollen Spiel aus. Mitte war nix. Reinhold und Dirk spielten unter ihrem Niveau. Hinten hatte Pit seine Möglichkeiten, verlor aber gegen einen starken Gegner. Markus holte einen Punkt gegen die Nr. 6 in 5 knappen Sätzen. Vorne hatten dann Matthias und Tobi Pech. Etwas Glück und beide Spiele wären an uns gegangen. So gewann der Favorit.

TSV Altshausen - Herren I 9:1 

Stark Ersatzgeschwächt war nichts zu holen. Udo holte den Ehrenpunkt. Hubi hatte Pech, im Doppel (in Fünf) und auch im Einzel, einmal in 4, einmal in 5 verloren.

Erster Spieltag mit 3 Herrenspielen.

Herren II - Margrethausen/Tailfingen 9:2

Absteiger Nr. 1 (wir) gegen Absteiger Nr. 2. Aber die Gäste traten mit 2 Ersatzspielern an, Dagegen spielten wir in Vollbesetzung (mit David Elbers statt Mathias Köppen). Das machte sich gleich in den Doppeln bemerkbar. Nur einen Satz gaben wir ab und führten schnell 3:0. Im vorderen Paarkreuz legten wir nach, TobiH mit Schwierigkeiten, Matthias sicher. In der Mitte tat sich TobiS sehr schwer. Nach schwachem Beginn steigerte er sich, konnte das Spiel aber nicht mehr umbiegen. David baute unsere Führung wieder aus. Hinten hatte es Reinhold mit einem bärenstarken Jugendspieler zu tun. Nach schwächerem Beginn spielte Reinhold taktisch klug und gewann den Zweiten. Dann kam aber die Zeit des Jugendsspieler. Er traf alles und spielte Reinhold in Grund und Boden. In der Form hätte Niklas Schweiger wohl jeden unserer Mannschaft geschlagen. Dirk gewann aber souverän, und Matthias (in 3 klaren Sätzen) bzw. TobiH (ganz eng) machten den tollen Saisonstart klar.

Herren I - Margrethausen/Tailfingen I 5:9

Ganz schlechter Beginn. Kein Doppelsieg. Damit 0:3. Hubi lag schon 0:2 zurück, kam aber immer besser ins Spiel und bog das Ding noch um, obwohl sein Gegner 6 Punkte mehr erspielte. Manu hatte seine Chancen gegen Roth, vergab aber einige leichte Bälle, die seinem Gegner letztendlich reichten. In der Mitte trat Udo voll motiviert auf und war 2 Einzelsiegen bester Punktesammler. Leider konnte Andi (noch) nicht an seine Vorjahresform anknüpfen. Hinten gewann Tobi gegen seinen Lieblingsgegner sicher, auch Franz machte seinen Punkt. Damit waren wir auf 4:5 herangekommen, und es war trotz verpatztem Start alles drin. Manu spielte dann gegen "Schweigi" Thomas Schweiger ein tolles Spiel, wurde aber im Fünften Satz nicht belohnt. Hubi hatte mehr mit sich als mit dem Gegner zu kämpfen und gab in den entscheidenden Situationen für ihn ungewohnte Punkte ab, was in diesem Niveau nicht zu kompensieren ist. damit führten die Gäste mit 4:7. In der Mitte wurden die Punkte (s.o.) geteilt, Franz konnte gegen Markus Merkler letztendlich trotz knapper Sätze nichts ausrichten. Schade, ohne die (bekannte) Doppelschwäche und mit etwas Glück wäre bedeutend mehr drin gewesen.

Herren III - TSV Reute 9:7

Auch hier begannen unsere Jungs ganz schlecht. 0:3 nach den Doppeln. Vorne konnten Alfi und Franz gegen Olli Kling nichts ausrichten, gewannen aber sicher gegen Hardy Ruwe. Die Mitte überzeugte ebenso wie das hintere Paarkreuz mit je 3 Punkten. Pit Grimm und Patti Kruppa siegten je 2x, Thure steuerte einen Punkt bei. Großes Lob an Jonas Hauser, der bei seinem ersten Kreisklasseneinsatz toll spielte und einen wichtigen Punkt holte. Super!!!!!. Damit stand es vor dem Enddoppel 8:7 für uns. Thure/Franz hatten im ersten und dritten Satz keine Chance, dafür siegten sie in den Sätzen 2 und 4 klar. Zum Seitenwechsel im Fünften lagen sie 1:5 hinten. Dann 3:7. Danach gaben sie mit sicherem Spiel keinen Punkt mehr ab und siegten letztendlich nicht unverdient. Klasse!!!!! Beeindruckend dabei: Unsere Mannschaft lag schon 3:7 zurück und machte dann 6 Punkte in Folge!