Anmelden

Aktuelle Spielberichte für 2016/2017

06.05.2017 Relegationsspiele in Leutkirch um den Aufstieg in die Bezirksliga (künftig Landesklasse)

Ohne große Hoffnung fuhren wir zu den Relegationsspielen nach Leutkirch. Wir qualifizierten uns durch den Vizemeistertitel in der Bezirksklasse für dieses Event, in dem der letzte Aufsteiger in die Bezirksliga (die künftig Landesklasse heißt) ermittelt wurde. Schon vor den Spielen gab es Hiobsbotschaften. Sowohl Hubi Berg, Andi Greischel wie auch David Elbers waren verhindert. Damit kamen Tobi Hini, Tobi Schmid und Matthias Schmid gemeinsam mit Frank Leyhr, Udo Laub und Franz Hauser zu der Ehre den TSV zu vertreten.

Das letzte Fünkchen Hoffnung starb schon nach den Doppeln im ersten Spiel gegen den TSV Lindau, die nicht gewonnen werden konnten. Auch Frank konnte eine 2:0 Satzführung nicht in einen Sieg ausbauen, sodass wir gleich 0:4 zurücklagen. In der Spielpause verletzte sich dann noch Udo beim öffnen einer Flasche am Daumen und begann sein Spiel mit (kleinem) Blutzoll. Trotzdem schlugen wir zurück. Udo mit einem klasse 5-Satz Sieg gegen den Lindauer Spitzenmann, danach gewannen auch Franz und TobiH sicher. Ein kleiner Dämpfer war die Niederlage von Matthias nach klarer 2:0 Satzführung. Doch TobiS verkürzte wieder auf 4:5. Dann trumpfte unser Spitzenpaarkreuz auf und gewann beide Spiele. Das bedeutete die erste Führung im Spiel. Nach den Punkteteilungen im mittleren (Sieg von Franz) und hinteren (Sieg von Matthias) Paarkreuz war schon vor dem Schlussdoppel ein Unentschieden sicher. Leider ging dies in 5 Sätzen verloren, sodass wir "nur" ein Unentschieden erreichen konnten... Aber was heißt "nur", dies hätten wir - bei 0:4 Doppeln nie für möglich gehalten.

Da wir einen Satz mehr als Lindau gewonnen hatten, mussten wir eine lange 4 Stunden Pause, in der Lindau gegen den SV Weiler spielte, einlegen. In diesem Spiel verletzte sich leider ein Spieler aus Weiler schwer und konnte nicht weiterspielen. Das bedeutete 3 kampflose Spiele zugunsten der Mannschaft vom Bodensee. Ein entscheidender Vorteil für die Spieler aus Lindau, die dies zu einem 9:4 Sieg nutzen.

Zum abschließenden Spiel des TSV gegen Weiler konnten diese einen (hervorragenden) Ersatzmann aus dem Hut zaubern, der uns das Leben schwer machen sollte. Hier noch ein Gruß an den verletzten Spieler von Weiler mit den besten Wünschen zur Genesung (es wurde ein Kreuzbandriß vermutet....), auf dass dieser bald wieder fit wird.

Nun aber zum Spiel gegen Weiler. Von Andi (aus dem Urlaub via Whatsapp) bekamen wir die "Anweisung", die Doppel besser aufzustellen, womit er natürlich Recht hatte. Aber nein, wir blieben bei den Doppelaufstellungen des vorigen Spiels. Mit zweifelhaftem Erfolg. Wieder verloren Udo/Frank und TobiS/Franz, zum Glück ließen TobiH/Matthias das absolute Debakel nicht zu. Frank und Udo konnten in dieser Runde kaum einen Stich machen, sodass es wie im vorigen Spiel wieder 1:4 stand. Aber auch jetzt ließ sich der Phönix TSV Warthausen blicken und erhob sich "aus der Asche". Franz verlor die ersten beiden Sätze chancenlos und wurde mit den Worten "Du kannst nix mehr verlieren" wieder an die Platte geschickt. Und gewann die folgenden 3 Sätze verdient... Was für ein Trainerratschlag! Auf dem Nebentisch demontierte TobiH seinen Gegner in 3 Sätzen. Nachdem Matthias in 5 ganz knappen Sätzen seinen Sieg einfuhr, TobiS aber leider gegen besagten "Ersatzmann" eine Niederlage hinnehmen musste, waren wir zur Halbzeit plötzlich wieder dran. An Udo und Frank hatten dann die Spitzenspieler der Gegner sehr zu knabbern. Sie hatten keine Chance, da sowohl Frank wie auch Udo Tischtennis vom anderen Stern boten. In der Mitte mussten TobiH und Franz ihre Spiele jeweils im Fünften abgeben, sodass wieder Weiler 7:6 vorne lag. Aber Matthias und TobiS zeigten Ihren Gegnern, "wo der Bartel den Most holt". 6 klare Sätze und damit die 8:7 Führung für Warthausen vor dem Enddoppel. Und wieder taten sich Udo/Frank schwer. Zwar wurde der erste Satz gewonnen, aber die Folgesätze gingen an Weiler. Doch dann rissen sich unsere Jungs zusammen und holten doch noch den fehlenden Punkt zum umjubelten 9:7 Erfolg.

Was das bedeutet, war am Spielabend noch nicht ganz klar. Gilt der direkte Vergleich (was uns als Aufsteiger qualifizieren würde) oder das gesamte Spielverhältnis (was für Lindau spricht)? Das wird sich noch ergeben, aber wahrscheinlich darf Lindau nächstes Jahr in der höheren Klasse spielen. Ein Hintertürchen bleibt uns aber noch, denn eventuell/voraussichtlich wird auch der Zweite aus der Relegation in die Landesklasse aufsteigen. Da muss man aber noch abwarten, was sich in den oberen Ligen ergibt.

 

08.04.2017 Herren I verspielen die Meisterschaft beim 4:9 in Ochsenhausen:

 

Aufstellung von uns: Frank, Udo, Hubi, Franz, David und MathiasH. In den Doppeln Frank/Udo, Hubi/David, Franz/MatthiasS. Udo/Frank siegten gegen das tolle Doppel der Ochsenhauser. Hubi/David hielten gut mit, konnten aber das Spitzendoppel nicht ernsthaft gefährden. Franz und (nur-Doppler Matthias) versemmelten den erhofften 2. Punkt. Sätze 1 und 3 klar an Warthausen, Sätze 2 und 4 knapp und unverdient an Ochs. Der 5. war dann eine klare Sache für Ochs. Vorne siegte Frank klar. Udo hatte gegen den Franzosen auf Ochsenhauser Seite keine Chance. In der Mitte ging gar nix. Franz gewann unverdient den ersten und verlor dann den Zweiten klar. Sätze 3 und 4 gingen mit Glück, aber nicht unverdient an Ochsenhausen. Hubi führte im Ersten 10:6 und brachte den Vorsprung nicht ins Ziel. Trotz seines Satzgewinns (Satz 3) war damit leider nix zu holen. Hinten zeigten Mathias und David ihre Klasse und siegten klar. Dann kam das beste Spiel des Abends. Simon (früher dritte Liga in Frankreich, jetzt Fitnesstrainer bei der ersten Mannschaft der TTF Ochsenhausen) und Frank lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe, das auch einer Verbandsklasse würdig gewesen wäre. Frank hatte seine Chancen, doch letztendlich siegte der Franzose doch. Leider ging bei Udo, Hubi und Franz gar nix, sodass unser Toppaarkreuz hinten leider nicht mehr eingreifen konnte. Schade!!!!

TSV Reute - Herren III 5:9

Ein toller Saisonabschluss! Jonas und Phillipp hatten etwas Pech und verloren hauchdünn im Fünften. Auch Reichles schwächelten. Nach dem Sieg von Pit/Markus lagen wir knapp hinten. 2 Niederlagen von Jonas (der zZ. einfach Pech in seinen Spiele hat) in 5 und Martin, damit stand es schon 1:4. Aber dann unsere Paradepaarkreuze Mitte und Hinten. 4 Siege von Timo, Pit, Markus und Phillipp. Nur Timo musste dabei über 5 Sätze gehen. Vorne siegte dann Martin gegen Ruwe, Jonas knöpfte einem der besten Spieler der Liga einen Satz ab. Leider nicht mehr, wobei da wirklich ein Sieg drin war!!! Pit, Timo und Markus machten mit 3 klaren Siegen dem Spiel schnell ein Ende. Super Saison Jungs. Schade dass Rißegg gegen Saulgau gewann, sonst wäre sogar die Meisterschaft drin gewesen!

01.04.17 3 Siege für Warthausen trotz einer Niederlage, einem Spielfrei Tag und einem Sieg:

Ringschnait besiegte Ochsenhausen, das bedeutet, die Meisterschaft wird am kommenden Samstag im Spiel Ochsenhausen - Herren I entschieden. Durch die Niederlage von Ochsenhausen würde uns ein Unentschieden zur Meisterschaft reichen.

Herren III - FC Mittelbiberach II 9:4 Das ist der sportliche Aufstieg!!!

In Bestbesetzung mit Franz traten wir an. In den Doppeln lagen wir wie immer 2:1 vorne. Reichles mit dem Sieg, Pit und Markus gegen das Dreierdoppel, ebenfalls mit einem Sieg. Jonas und Franz taten sich - wie immer - schwer gegen das starke Einserdoppel. Vorne konnten wir nur einen Punkt einsacken (Franz), Jonas war durch seinen Abiturstress gehandicapt. Vollkommen egal, denn in der Mitte und hinten gaben wir keinen Punkt ab!!!!! Gratulation zum Aufsieg. Sollte nächste Wochen gegen Reute gewonnen werden und Rißegg gleichzeitig gegen Saulgau verlieren, wäre sogar noch die Meisterschaft drin.

Das war das Spiel um den Aufstieg und das schafften wir mit Bravur!!!

SV Dürmentingen - Herren II 6:9

Trotz des Fehlens von TobiH zogen wir uns beachtlich aus der Affaire. TobiS/Dirk gewannen sicher ihr Einserdoppel. Matthias/Dang mussten sich ganz knapp im Fünften geschlagen geben. Pech hatten auch Reinhold/Mathias. Der Sieg war eigentlich eingeplant, wenn wir gegen Dürmentingen was mitnehmen wollten. Vorne spielte TobiS groß auf. Gegen die Gegner in der er in der Vorrunde noch verlor, holte er jetzt 2 Siege. Das war Matthias leider nicht vergönnt. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Mathias mit 2 Siegen, Reinhold erwischte leider keinen guten Tag. Hinten holte Dirk zwar einen Punkt, da aber Dang leider chancenlos war, war die (letztendlich undbedeutende Niederlage) perfekt.

Herren I - SV Dürmentingen 9:7

Dafür war das Spiel um so zäher. Wir waren personell ganz anders aufgestellt. Statt Andi und David spielten Mathias und TobiS. Aber es lag nicht an Ihnen, denn die beiden holten immerhin 4 Punkte! Von vorne: Das Doppelergebnis war zufriedenstellend mit 2:1, nur die Verteilung war komisch. TobiH/Hubi verloren ohne jede Chance, dafür gewannen Udo/Franz genau so klar. Mathias/TobiS siegten sicher. Vorne wurden die Punkte geteilt. Udo gewann beide (aber gegen Prause seeehr eng), Hubi ist immernoch auf der Suche nach der Bestform. Die Mitte holte durch TobiH nur einen Punkt, der sich letztendlich als entscheidend erweisen sollte. Hinten durch Mathias und TobiS (2) drei Punkte. Und dann das Enddoppel. Nachdem TobiH/Hubi nur einen Einzelpunkt geholt hatten und im Eingangsdoppel keine gute Performance zeigten. Das ließ schlimmes erwarten. Denn nur mit einem Sieg ist die Meisterschaft zumindest theoretisch noch möglich! Aber die beiden ließen nix anbrennen und siegten deutlich! Damit kommt es zum Showdown am 08.04.17 in Ochsenhausen um die Meisterschaft.

25.03.17 Herren I - SG Mettenberg 9:3

Das war einfacher als erwartet, da der Spitzenspieler der Mettenberger nicht dabei war. Aber 3:0 Doppel ist auch so ein Pfund. TobiH/Hubi, Andi/Udo und David/Franz gaben nur 2 Sätze ab. Bei den Einzeln überzeugte bei den Gästen Schuster, der gegen Hubi und Udo 5 knappe Sätze gewann. Den letzten Punkt musste Franz zulassen, auch in 5 Sätzen. Alle anderen Spiele (Martin, Pit, Timo und Markus) gingen klar an uns.Herren III - ASV Dürmentingen 9:5

Herren III - ASV Otterswang 9:5

Wieder ein toller Sieg, damit sind wir weiter auf Aufstiegskurs! Tolles Spiel! Entscheidend war wieder unsere mannschaftliche Geschlossenheit. Das zeigte sich schon in den Doppeln 3:0!!! Das war vorentscheidend. Reichles gegen das (nominelle) Einserdoppel in 5 tollen Sätzen, Jonas/Phillipp ebenfalls in 5 Sätzen (aber letztendlich doch klar und verdient) und Pit/Markus wie immer souverän als Dreierdoppel! Nach den (fast erwarteten) beiden Niederlagen von Martin und Jonas vorne (wobei beide in den Viersatzspielen ihre Möglichkeiten hatten), zeigten Timo und Pit ihren Gegnern klar ihre Grenzen auf. Gleiches gelang Markus gegen den alten Kämpen Gerhard Delle. Phillipp musste seine erste Rückrundenniederlage in der Dritten Mannschaft hinnehmen. Damit stand es zur "Halbzeit" 6:3 für uns. Vorne hatte Jonas wieder einen schweren Stand und verlor wieder unglücklich, aber Martin konnte mit seinem Sieg den Vorsprung wieder ausbauen. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt, Pit mit seinem 2. Sieg, Timo war chancenlos. Markus machte dem Spiel mit einem klaren Sieg ein Ende. Damit muss noch ein Sieg gegen Mibi nächste Woche her und wir steigen in die Kreisliga auf. Und haben sogar noch (theoretische) Chancen auf die Meisterschaft!! Wer hätte das vor der Saison gedacht!

18.3.17 SF Schwendi - Herren I 3:9

Das war ne klare Sache für uns. In (fast) Bestbesetzung holten wir den eingeplanten Sieg. Damit haben wir noch Chancen im Saisonende um mit einem Sieg in Ochs uns die Meisterschaft zu sichern.

TSV Äpfingen - Herren 9:7

Eine sehr unglückliche Niederlage. Aber es begann günstig. Schmids gewannen... nach 0:2 Rückstand. Toll war der Sieg von Phillipp und Moritz, die sourverän den Vierten und entscheidenden Satz gewannen. Vorne holten wir 4 Punkte, absolut verdient (Vater und Sohn Schmid). In der Mitte hatten wir Pech. Mathias gewann sein erstes nach schwachen Start, im Zweiten begann er wieder schlecht, fing sich, doch im Fünften nach 6:0, 8:2 Führung ging leider nix mehr. Reinhold hatte einen schlechen Tag erwischt, trotzdem war gegen Link mehr drin. Aber dieser hatte einen guten Angriffstag erwischt.Hinten schlugen unsere 2 Ersatzleute (fast)zu. Nach dem tollen Doppelsieg verloren Phillipp und Moritz im ersten Durchgang 2x 1:3. Im Zweiten hatte Phillipp nach 1:0 Satzführung die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Leider war sein Gegner dann auf sein unkonventionelles Spiel eingestellt und holte doch noch seinen Sieg. Moritz hatte den Sieg auf dem Schläger. 2:0 und immer am Gegner dran. Doch im fünften Satz musste er doch seinem Gegner gratulieren. Im Enddoppel ging dann leider nix. Schade, ein Unentschieden wäre verdient, ein Sieg möglich gewesen.

Herren III - SG Mettenberg 9:5

Ein Sieg in der "Crunch-Time"! Gegen den Gegner in Bestbesetzung. Absolute Überraschung! Doppel 2:1 für uns. Reichles als Einserdoppel ließen nix anbrennen. Gleiches von Göhringer/Grimm. Hauser/Härle hatten knapp das Nachsehen. Vorne ging erst gar nix. Franz in Fünf, Jonas klar in 3 Sätzen. Nachdem Pit verloren hatte, gewann Martin endlich gegen seinen Angstgegner Danner. Trotzdem lagen wir knapp zurück. Das bügelten Markus und Timo wieder aus. Wir führten also zur Halbzeit. Dann schlugen wir zu. Franz verlor zwar auch sein zweites, doch Jonas hielt uns im Spiel. Martin Pit und Timo machen den Sieg klar. Damit sind wir wieder auf Aufstiegskurs!

11.3.17 SV Ringschnait - Herren I 8:8

Nach dem Satzergebnis ein glückliches Unentschieden für Ringschnait (36:29 für uns), nach dem Spielverlauf aber glücklich für uns (nach 4:8 Rückstand). Schon in den Doppeln ging es unglücklich für uns los. 2 im Endspiel des 5. Satzes verlorene Doppel, TobiH/Hubi siegten sicher. Vorne konnten dann Hubi und Udo nicht verkürzen, beide Spiele gingen klar an Ringschnait. In der Mitte wurden die Punkte geteilt. Andi gewann souverän, Franz hatte bei 10:5 ím Fünften Matchbälle und konnte keinen verwerten... Auch hinten nur ein Sieg, da TobiH gegen Franz Boscher verlor. Manu hatte dagegen das Glück auf seiner Seite und konnte knapp gewinnen. Damit stand es zur Halbzeit 6:3 für Ringschnait. Zeit für die Aufholjagd. Hubi machte den Anfang, doch Udo konnte die Vorlage nicht nutzen (7:4) In der Mitte ging es ähnlich. Andi nochmal souverän, Franz verlor gegen seinen Angstgegner wieder im Fünften. Zum Glück kamen dann die starken Manu und Tobi, sowie Hubi/Tobi und holten wenigstens das wichtige Remis.

SV Birkenhard II - Herren III 4:9

Die Hoffnung auf den Aufstieg bleibt. Jonas und Phillipp verloren zwar unglücklich ihr Doppel gegen das Spitzeneinzel, doch Reichles bzw. Pit/Markus brachten uns mit 2:1 in Front. Danach verloren Martin, Timo und Jonas in ganz knappen Sätzen, sodass plötzlich Birkenhard mit 3:1 vorne lag. Doch Pit, Phillipp und Markus brachten uns in Front, aber in sehr umkämpften Spielen. Vorne lief es jetzt besser, Martin und Jonas siegten jeweils in 5 Sätzen, Pit machte es auch spannend und konnte gerade noch gewinnen. Den Sack zu machte Timo mit seinem 4-Satz-Sieg.

04.3.17 Ein schwarzer Tag für unsere TT Herren. Immerhin verletzte sich kein Spieler und es gab auch keinen Unfall auf dem Weg zum Auswärtsspiel. Das war aber auch das einzige Positive.

TSV Gammertingen - Herren I 9:5

Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht... Bisher konnten alle Spiele gewonnen werden, wenn es auch öfters sehr eng war. Jetzt ist diese Serie beendet... Leider. Allerdings ist Gammertingen - insbesondere Auswärts - ein schwerer Gegner. In den Doppeln lief es fast so wie gewünscht. TobiH/Hubi holten (wieder) knapp den ersten Punkt für uns. Von Manu/Frank erhofften wir die Überraschung gegen das Doppel eins der Gegner, was leider nicht ganz klappte. Zu 9 im Fünften sagt alles. Franz/TobiS spielten zwar nicht gut aber erfolgreich. Vorne wurden die Punkte geteilt, Hubi chancenlos, Frank gewann sicher, obwohl er über 5 Sätze gehen musste. Auch die Mitte spielte unentschieden, die Niederlage von Manu kompensierte Franz. Hinten wussten wir, dass wir eigentlich stärker besetzt sind. TobiS stellte das mit seinem klaren Sieg unter Beweis und wir führten 5:3. Ab da ging alles schief... ALLES. Die Niederlage von TobiH war sehr überraschend, aber wäre sicher zu kompensieren gewesen. Aber nicht heute. Frank in 5, Hubi chancenlos. Franz 3x mit 2 Punkten Unterschied und Manu war in seinem 5-Satz-Spiel im letzten Satz ohne Siegchance. Dass dann auch noch Tobi in 5 Sätzen verlor passte dann ins Bild. Tja, Jetzt muss der Rest gewonnen werden, auch gegen Ochs!

SV Birkenhard - Herren III 9:4

Ein unglückliches Spiel für uns. Zunächst durch den Ausfall von Franz, dafür kam Moritz zu seinem Einsatz. Die Doppel gingen 2:1 an die Heimmannschaft. Reichles waren auch nach hohen Satzrückständen immer dran, aber es reichte nicht zum Satzgewinn. Auch Jonas/Moritz hatten Pech und verloren zwar in 3 Sätzen gegen das gegnerische Spitzendoppel, aber es war in jedem Satz knapp. Einige Satzbälle konnten nicht genutzt werden. In den Einzeln überzeugte Martin mit 2 gewonnenen Spielen vorne, schade, dass Jonas nicht an die Erfolge der letzten Wochen anknüpfen konnte, insbesondere im 2. eng umkämpften Spiel wäre mehr drin gewesen. Ähnliches in der Mitte. Ein Sieg von Pit, Timo verlor 2x bitter eng. Hinten kam kein Punkt, aber Moritz zeigte, dass er trotz Trainingsrückstand durchaus in der Klasse mithalten kann. Auch seine 5-Satz-Niederlage war mehr als unglücklich! Markus konnte leider nicht an den Erfolg des ersten Satzes anknüpfen und musste letztendlich seinem (starken) Gegner gratulieren.

23.02.17 Herren II - SF Schwendi 9:5

Das wars zum Thema Abstieg. Der Sieg machte den Klassenverbleib endgültig sicher. In den Doppeln war das Einserdoppel von Schwendi auch von TobiH/MatthiasS nicht zu schlagen. Dafür holten MathiasH/Reinhold und TobiS/Dirk die notwendigen Punkte. Eine Vorentscheidung war der Sieg von Tobi vorne. Matthias hatte in seinem Spiel kaum Chancen. Auch in der mitte wurden die Punkte geteilt. Mathias` Niederlage war nicht erwartet, zum Glück fing sich Tobi im Fünften Satz und hielt unseren Vorsprung. Hinten siegten Dirk und Reinhold sicher. Damit waren wir 6:3 vorne. Im vorderen Paarkreuz holte sich Matthias den ersten und hatte nach großem Rückstand bei 10:9 Satzball. Schade, dass der Zugball nicht kam. Aber was solls. Nachdem auch Tobi verloren hatte, gingen alle Punkte relativ klar an uns. Mathias, Tobi und Reinhold machten schnell den Sack zu, sodass Dirk gar nicht mehr ran musste.

18.02.17 TSV Gammertingen - Herren II 8:8

Vor dem Spiel wäre das Ergebnis ein toller Erfolg gewesen. Im Nachhinein war es eigentlich ein Punktverlust. Der Reihe nach. TobiH/MatthiasS siegten sicher gegen das gegnerische Spitzendoppel. TobiS und Dirk taten sich schwerer und gewannen letztendlich im Fünften. Reinhold/MathiasH konnten leider gegen das Zweierdoppel nicht punkten. Vorne spielten dann Tobi und Matthias unglücklich im Fünften. Matthias hatte sogar einen Matchball, den er nicht nutzen konnte. Das bügelten wir in der Mitte wieder aus. Tobi und Matthias ließen nix anbrennen. Hinten legte Dirk ein tolles Spiel hin und siegte klar. Reinhold war eigentlich auf der Verliererstraße, riß sich aber zusammen und konnte doch noch einen Sieg einfahren. Damit waren wir zur Halbzeit 6:3 vorne. Dann 2 relativ klare Niederlagen im vorderen Paarkreuz, die durch Mathias und Tobi in der Mitte ausgeglichen wurden. Spielstand 8:5. Dann begann das Unglück. Reinhold hatte im Vierten bei 10:6 4 Matchbälle, die er nicht nutzen konnte. Er verlor dann den Faden und das Spiel. Dirk konnte sein druckvolles Spiel nicht durchbringen und musste auch seinem Gegner gratulieren. Im Enddoppel ging dann gar nichts. Damit war das Remis perfekt.

Herren III - SV Stafflangen 9:6

Einen schönen Erfolg feierte die Dritten gegen Stafflangen. Die Doppel funktionierten zwar nicht (nur Pit/Markus gewannen), Aber in den Einzeln waren wir besser, obwohl Jonas nicht den besten Tag erwischt hatte. Martin verlor auch sein erstes Spiel, sodass wir zunächst 1:4 zurücklagen. Dann begann die Aufholjagd. Timo, Pit, Markus und Phillipp brachten uns 5:4 in Front. Vorne dann eine unglückliche 5-Satz-Niederlage von Jonas, die Martin wieder ausglich. Nach der Niederlage von Pit musste schon ein Punktverlust befürchtet werden, doch Timo, Markus und Phillipp brachten den Sieg verdient nach Hause.

11.02.17 Herren I - SV Äpfingen 9:4

Starke Grippeausfälle prägten die Aufstellung der Ersten. Franz und TobíH fielen aus. Zum Glück gab es adäquate Ersatzleute, die zuvor in Saulgau spielen mussten siehe unten und deshalb noch zu Beginn Motivationsprobleme hatten. Reinhold und Matthias glänzten ja in Saulgau, gingen hier aber im Doppel sang und klanglos unter. Hubi/Udo gewannen sicher, Andi/TobiH verloren dagegen knapp, Im Vorderen Paarkreuz glänzte Udo. Gegen Maier noch Machbälle im Vierten gegen sich holte er dennoch einen Sieg. Auch gegen Ott ging es in den Fünften. Auch hier siegte Udo. Hubi hatte dagegen das Schicksal gegen sich. 2 ganz enge 5 Satz Niederlagen. Die Mitte glänzte mit 4 Siegen. Matthias mit Problemen gegen seinen Angstgegner Fackler (5Satz), der Rest ging klar an uns. Hinten musste sich Reinhold mächtig gegen Link strecken, vor der 5 Satz Erfolg unter Dach und Fach war. Tobi dagegen ließ nichts anbrennen.

TSV Bad Saulgau - Herren II 5:9

Tobi war immernoch krank, Dafür kam Jonas zu seinem Bezirksklasseneinsatz. Die Doppel liefen wie erhofft. Reinhold/MathiasH und TobiS/Dirk siegten (Tobi/Dirk glücklich in 5). Vorne gingen dann beide Punkte raus. Tobi noch von der harten Freitagsnacht geschwächt und Matthias ohne entsprechende Entschuldigung. In der Mitte machte Reinhold gegen Peter Härle "das Spiel seines Lebens". Tolle Ballwechsel prägten das Matsch, dass Reinhold schließlich zu 7 im fünften Satz gewann. Mathias machte es ähnlich spannend im Fünften. Hinten wurden die Punkte geteilt: Nach Matchbällen gegen sich fing sich Dirk und konnte sein Spiel nochmal umbiegen. Jonas war chancenlos gegen Katzer. Vorne spiele Matthias groß auf und gewann in 3 Sätzen. Tobi tat sich schwerer und musste 5 harte Sätze kämpfen, bevor er im Endspiel des 5. Satzes gewann. In der Mitte gewann Mathias zwar den Ersten, musste aber dann die Dominanz von Härle anerkennen. Das machte Reinhold mit seinem 2. Sieg gegen Locher wieder wett. Den 9. Punkt holte dann Dirk in einem sehr schönen und engen Spiel gegen Katzer. Auf dem Nebentisch spielte Jonas schon sein Einzel (im Ersten Satz auf der Gewinnerstraße), was aber nach dem Sieg von Dirk abgebrochen wurde. Damit müsste das Abstiegsgespenst verbannt worden sein.

09.02.2017 SV Stafflangen - Herren II 7:9

Ohne große Hoffnungen fuhren wir nach Stafflangen, da Spitzenspieler Tobi Hini kurzfristig erkrankt ausfiel. Und nach den Doppeln vergrößerten sich die Erwartungen nicht. Lediglich MathiasH und Reinhold konnten gewinnen. Timo und MatthiasS waren in jedem Satz dabei, konnten aber leider Satzbälle nicht nutzen. Wir hofften dafür auf das Dreierdoppel mit Dirk und TobiS, leider ging das knapp in 5 Sätzen (mit einem Kantenball als Matchball) raus. Dafür hielten wir uns vorne schadlos. Tobi sicher in 4 Sätzen, Matthias nach 2:0 Satzführung ganz knapp im Fünften. In der Mitte machte Reinhold ein tolles Spiel und besiegte Laux hauchdünn, aber aufgrund der taktischen Meisterleistung auch verdient. Ähnlich eng ging das Spiel von MathiasH an Stafflangen. Auch hinten wurden die Punkte geteilt, ein sicher Sieg von Dirk, eine klare Niederlage von Timo. Damit lagen wir erst mal 5:4 vorn. Dann kamen 3 unerwartete Punkte. Matthias (wieder in 5) Tobi (ebenfalls in 5) und Mathias sicherten das Unentschieden. Damit holten wir gegen die Nummern 1-3 der Stafflanger 6 Siege. Reinhold hielt zwar gut mit, musste trotzdem seinem Gegner gratulieren. Hinten fand Dirk leider nicht zu seinem Spiel, damit stand es 8:6. Die beiden Spiele von Timo und dem Enddoppel (Reinhold/MathiasH) liefen parallel und auch ähnlich. Etwas schneller war Timo fertig, leider mit dem schlechteren Ende für sich. Nach klarem ersten und dritten Satz, knapper Niederlage im Zweiten konnte er leider den Sack nicht zumachen. Im Entscheidungssatz wählte er leider die falsche Variante und musste sein Spiel abgeben. Das Doppel machte es besser und siegte hauchdünn in 5 Sätzen!!! Endlich mal ein Sieg im Endoppel!!! Damit haben wir gegen Stafflangen (in stärkster Besetzung) einen ganz wichtigen Sieg eingefahren!04.02.2017

SV Stafflangen - Herren II 2:9

Stark ersatzgeschwächt trat der Gegner an. Laub/Hauser verloren das Doppel in 4, Tobi Schmid, Elbers und Berg Hini dagegen siegten sicher. In den Einzeln hatte nur Hubi gegen Andi Heigenhauser das Nachsehen. Stark spielten insbesondere Udo (2 Einzelsiege) und David. Der Rest ging klar an uns.

Herren III - TSV Bad Saulgau 9:4

Schreck am Mittag, in der Halle waren alle Rolläden geschlossen und die Lichter aus. Das ließ sich auch nicht mit Hilfe des Hausmeisters ändern. Freundlicherweise stellten uns die Sportfreunde aus Birkenhard, die zeitgleich in Birkenhard spielten Platten zur Verfügung, sodass das Spiel mit Verspätung in Birkenhard, dafür aber ausreichend beleuchtet, beginnen konnte. Und wie. 3:0 Doppel: Reichle/Reichle, Göhringer/Klippel siegten sicher, Hauser/Goerttler knapp in 5 Sätzen. Vorne holten Dirk und Jonas beide Punkte, wobei Jonas bei seinem 5 Satz Match deutlich mehr kämpfen musste. In der Mitte gewann Martin, Timo musste die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Auch hinten wurden die Punkte geteilt. Markus hatte Pech und verlor im Fünften zu 12. Nicht so schlimm, den Phillipp machte kurzen Prozess. Vorne dann ein kleines Drama. Dirk stark grippegeschwächt, aber trotzdem im Dienst der Mannschaft. Erster Satz 10:5 Führung, trotzdem holt sein Gegner den Sieg. Sätze 2 und 3 klar an Dirk. Ebenso klar der Vierte an Saulgau. Im Fünften schwanden dann immer mehr die Kräfte bei Dirk und sein Gegner konnte die Entscheidung für sich erzwingen. Trotzdem Dank an Dirk. Denn der Sieg ging trotzem an uns. Denn Timo gewann sein zweites Spiel knapp, Jonas klar in 3 Sätzen!!! Gratulation. Damit bleiben wir an der Tabellenspitze.

28.01.17 Herren I - TSV Bad Saulgau 9:5

Die Erste bleibt in der Spur. Zum Ende war es etwas knapp, aber letztendlich war es ein sicherer Sieg für den Titelaspirant. Die Doppel Hubi/TobiH und TobiS/MathiasH gewannen sicher. Auch vorne kamen beide Spiele klar. Die Mitte spielte 2x in 5 Sätzen. TobiH gegen den starken Härle, stand leider im letzten Satz auf verlorenem Posten. Die Aufschläge waren für ihn nicht retournierbar, Besser machte es Franz, der nach 0:2 das Spiel doch noch sicher heimbrachte. Hinten machten TobiS und Mathias kurzen Prozess, sodass es 7:2 stand und jeder mit einem schnellen Ende rechnete. Doch Udo und Hubi verloren unglücklich in 5 Sätzen, Franz war gegen Härle chancenlos. Zum Glück TobiH und TobiS machten dem Spiel doch noch ein schnelles Ende.

Herren II - SG Mettenberg 9:6

Wieder Punkte gegen den Abstieg und das gegen den ambitionierten Gast aus Mettenberg. In den Doppeln überzeugten TobiH/MatthiasS bzw. Reinhold/MathiasH. Für TobiS/Dirk war nix zu holen. Vorne wurden die Punkte geteilt, Sieg von TobiH, Matthias war chancenlos. Dann unsere Parademitte. Aber es kam anders. TobiS spielte weit unter seinen Möglichkeiten, auch MathiasH konnte sein Potential nicht voll ausschöpfen. (5-Satz-Niederlage). Hinten gewannen Reinhold in 4, bzw Dirk in 5 (gaaaaaanz engen) Sätzen und brachten uns mit 5:4 in Front. Vorne holte dann auch Matthias seinen Punkt gegen Steiner, was Hini leider nutzen konnte und leider in 3 Sätzen verlor. Dann kam die Entscheidung in der Mitte. TobiS 2:0 vorn. Schuster schlägt zurück und gleicht aus. Im Fünften lag Schuster weit vorn. Doch Tobi kämpfte sich zurück und verwertete den ersten Matchball. MathiasH war auf der Siegesstraße, "schenkte" aber den Zweiten ab. Im Vierten wurde sein Gegner immer besser. Auch im Fünften war das Spiel auf Messers Schneide, doch 3 mutige Bälle von Mathias sorgten für die beruhigende 8:5 Führung. Leider hatte Reinhold gegen Pit Gaus keine Chance. Parallel spielten dann Dirk bzw. TobiH/MatthiasS um den Sieg. Dirk verlor den ersten Satz, doch dann drehte er auf und siegte klar (am Nebentisch hatten Tobi/Matthias den Sieg auch in der Tasche). Damit war der Sieg gegen Mettenberg perfekt. Das war ne Super Mannschaftsleistung: Jeder einen Sieg, Dirk sogar 2 und dazu noch die Doppel!!!!

SV Rißegg - Herren III 9:2

Mit einigen Hoffnungen fuhr die Dritte nach Rißegg, doch die wurden schnell gedämpft. Stark verstärkt gegenüber der Vorrunde war Rißegg unschlagbar. Lediglich Markus und das Doppel Markus/Pit holten 2 Punkte.

21.01.17 Herren II - TTF Ochsenhausen 6:9

Das war etwas unglücklich. Schon in den Doppeln. Der Sieg von TobiH/Matthias war einkalkuliert und kam auch. Die Niederlage von TobiS/Dirk ebenso. Aber dass das Spiel Reinhold/Mathias in 5 knappen Sätzen rausging, war nicht "geplant". Vorne zeigte Tobi sein Können und siegte in 5 Sätzen verdient. Matthias musste einsehen, dass Pfender stärker war. In der Mitte waren eigentlich 2 Punkte vorgesehen. Doch der Ochsenhauser "Schmid" zeigte Tobi Schmid seine Grenzen auf. Mathias war erfolgreicher und gewann sicher in 5 Sätzen. Hinten lief es schlecht. Dirk gewann zwar sicher, doch Reinhold musste sich trotz Matchball geschlagen geben. Vorne ähnlich. TobiH und Matthias waren im Fünften. Matthias hatte sogar bei 11:10 Matchball, doch beide Spiele gingen raus. In der Mitte hielten sich Mathias und TobiS schadlos, sodass es 6:7 stand. Leider verlor dann Reinhold klar und Dirk ganz knapp, sodass nach 4 Stunden die Niederlage feststand. 

Herren II - SV Ringschnait 9:6

Ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Vorne holten Matthias und TobiH keine Punkte, Doch die weiteren Spieler waren gut drauf: In der Mitte punkteten Mathias und TobiS 4x, wobei TobiS gegen Heckenberger an die Grenzen gehen musste. Nach 0:2 und Matchball im Dritten, konnte er das Ruder gerade noch rumreissen. Hinten gab es 3 Punkte, Reinhold 2x, Dirk ein Sieg. Dazu noch die Doppel TobiS/Dirk und Mathias/Reinhold und der Sieg war unser.

19.01.17 Herren II - Herren I 6:9

Standesgemäß und unverdient gewann die Erste. Schlimmer ist die Verletzung von Andi. Hoffentlich kann er bald wieder für uns antreten. In den Doppeln gewannen Mathias/Reinhold für die Erste, Andi/Udo bzw. Hubi/TobiH für die Erste. Aber alle Spiele waren eng und hätten auch andersrum ausgehen können. Vorne Unentschieden: Matthias gewann beide, TobiS verlor beide Spiele (Hubi bzw. Udo jeweils 1:1). Andi konnte wegen seiner Verletzung nur bedingt spielen und verlor letztendlich gegen Mathias und Reinhold. Franz dagegen konnte gegen Reinhold einen Sieg einfahren, war aber gegen Mathias auf verlorenem Posten. Hinten gingen alle Spiele an die Erste, David und TobiH holten die Punkte zum 9:6

ENDE DER VORRUNDE

10.12.16 SG Mettenberg - Herren I 6:9

Da Frank ausfiel, mussten beide Schmids aus der 2. Mannschaft ran. Und nicht unerfolgreich. Aber von vorn. Doppel liefen eigentlich gut. Hubi/Franz hatten das Einserdoppel sicher im Griff. Im Vierten und Fünften führten sie jeweils 8:4. Aber es reichte nicht. Zum Glück gaben sich Laub/Greischel und Schmids keine Blöße, sodass wir mit 2:1 führten. Vorne war dann gar nix, in der Mitte konnte immerhin Franz seinen Punkt holen. Damit lagen wir plötzlich 3:4 zurück. Aber Schmids drehten die Partie wieder. Matthias mit einem knappen "dreckigen" Sieg, Tobi souverän. Vorne zeigte Hubi endlich was er kann und gewann locker 3:0. Ähnliches Ergebnis, nur für Mettenberg beim Spiel von Udo. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Diesmal hatte Franz knapp das Nachsehen, was aber Andi in 3 Sätzen mit guter Leistung wieder wett machte. Schmids machten dann schnell aus. Damit überwintern wir an der Tabellenspitze.

Herren III - SV Birkenhard 9:4

Das bedeutet auch die Tabellenführung zur Halbzeit der Saison. Franz und Jonas hatten im Doppel knapp das Nachsehen, ebenso knapp gewannen Pit/Markus. Vorne holte Franz in 3 klaren Sätzen einen Sieg, Pit musste dem ehemaligen Warthauser Alex gratulieren. Aber in der Mitte und Hinten zeigten wir unsere Klasse. Jonas, Markus, Timo und Martin gaben nur 2 Sätze ab. Vorne gewann dann Alex auch gegen Franz und Pit musste eine weitere Niederlage hinnehmen. Aber Jonas und Markus machten dem Spiel schnell ein Ende. Wer hätte das zu Beginn der Runde gedacht!!!

03.12.2016 SV Ringschnait - Herren III 6:9

Das hätte keiner geglaubt. Ringschnait in Bestbesetzung und verlor verdient. Trotz schlechter Doppelausbeute für uns. Lediglich TobiS/Dirk konnten gewinnen. Vorne kamen dann 2 Siege unserer Tobis gegen Heckenberger, aber auch 2 klare Niederlagen gegen Link. In der Mitte ein ähnliches Bild. Matthias und Mathias gewannen sicher gegen Kundrus, hatten aber gegen Arnold Natterer das Nachsehen. Matthias Schmid holte zwar 2 Sätze, war aber im entscheidenden 5. Satz chancenlos. Hinten holten wir alle 4 Punkte, Reinhold und Dirk ließen nichts anbrennen. Damit war die Überraschung des Spieltages perfekt!

26.11.2016 Herren II - SV Gammertingen 9:3

Mittelfeld gegen Absteiger ... klare Sache dachten alle (wir auch) AAAAber... Doppel 2:1 für uns. TobiH und Matthias fegten das Doppel 1 sicher weg. Ähnliches im Doppel 3, das TobiS/Dirk ähnlich sicher gewannen. Vorne hatte TobiS etwas Pech, doch TobiH gewann sicher. In der Mitte zogen wir davon. Die beiden Mat(t)hiasse gewannen, Haug knapp, Schmid klar. Hinten hatte unser sonst so sicherer Reinhold riesen Probleme mit Jonas und verlor klar. Diese Scharte wetzte Dirk nach anfänglichen Schwierigkeiten wieder aus. Dann holten wir ganz überraschend 2 Punkte vorne. TobiH ganz knapp in 5, TobiS ähnlich knapp in 5. Mathias Haug holte dann den notwendigen Siegespunkt. Da Matthias locker aufspielen konnte, konnte er sogar noch den starken Böhme in 5 Sätzen bezwingen.

Herren I - SV Gammertingen 9:6

Ähnlicher Start wie bei der Zweiten (2:1: Sieger: TobiH/Hubi, Udo/Franz, Reinhold/Matthias waren noch vom vorigen Spiel so im Adrenalin, dass einfach nix lief). Vorne konnte Udo seinen Gegner knapp nieder halten. Da Hubi verlor, waren wir "nur 3:2 vorne. Auch in der Mitte (Sieger TobiH) und hinten (Sieger Matthias) eine Punkteteilung. Damit waren wir zur Halbzeit knapp von. Aber vorne holten wir dann einen größeren Vorsprung. Udo klar in 3, Hubi auch in 3, aber knapp. In der mitte hatte Franz keine Chance, was Tobi mit einem klaren 3 Satz Sieg wieder reparierte. Matthias konnte gerade seinen 2. Satz gewinnen, im ersten und dritten war er chancenlos. Ähnliches im Vierten. Doch bei 7:10 Rückstand besann er sich auf seine Qualitäten, wehrte 4 Matchbälle ab und siegte letztendlich sicher im 5. Satz.

Herren III - SV Reute 9:6

Gegen den Tabellenführer holte unsere Dritte einen tollen Sieg. Franz/Jonas gewannen ähnlich knapp (zu 11) im Fünften, wie Markus/Pit (zu 10). Reichles konnten die Führung leider nicht ausbauen. Vorne war dann nix zu holen, obwohl sich insbesondere Pit bis ins Endspiel des 5. wehrte.  Dann gab es 4 klare 3 Satz Siege von Jonas, Markus, Martin und Timo. Vorne war dann wieder nix zu holen, sodass der Zwischenstand 6:5 lautete. Aber eine Niederlage von Markus konnte verschmerzt werden, da Jonas und Reichles das 9:6 nach Hause schaukelten.

19.11.16 SF Schwendi - Herren II 9:7

DAS Abstiegsspiel und wir stellten uns oberdusslig an. Doppel Tobi/Matthias siegten sicher. Reinhold/Mathias hatten 2:0 Führung und ...nix!. Dirk und Pit machten es besser. Vorne spielte Matthias sein bestes Tischtennis, konnte aber seinen Aufschlag im Fünften bei 9:9 nicht nutzen. Ähnlich bei Tobi. Auch hier eine 5-Satz-Niederlage. Dann hofften wir auf unseren derzeit sichersten Punktelieferant, doch Reinhold konnte einfach sein Spiel nicht heim bringen. Nächste 5- Satz Niederlagen. Geburtstagskind Mathias machte es besser und siegte klar. Hinten spielte der Gegner von Dirk wie vom anderen Stern. Unglaublich. Zum Glück hielt uns Pit im Rennen und gewann sein Spiel klar. Vorne war dann gar nix drin. Tobi in 4. Matthias in 3. Auch die Mitte verlief nicht wie erhofft. Reinhold legte zwar vor, aber nur im ersten Satz. Dann steigerte sich sein Gegner und konnte knapp in 5 gewinnen. Mathias siegte wieder sicher. Mit den beiden Siegen hinten (beide in 5) waren wir auf 7:8 heran. Aber dann Schlussdoppel. Erster Satz 9:3 für Tobi/Matthias. Und die Gegner steigern sich trotzdem 17:15 für uns. Mit der Steigerung der Gegner baute Matthias immer weiter ab. 2:1 für Schwendi. Aber wir können ausgleichen. Aber im Fünften gab es gleich zu Beginn einige leichte Fehler von Matthias, was den Schwendiern einen Vorsprung gab, den Sie den ganzen Satz nicht mehr hergaben.... Mist

TSV Schwendi - Herren III 9:5

Da Pit in der Zweiten aushalf, war die Hürde hoch. Und gleich in den Doppeln gab es 3x eins auf die Mütze. Vorne spielte Franz mal wieder groß auf und holte beide Punkte. Leider war Jonas überfordert. Auch in der wurden die Punkte geteilt. Markus und Martin holten je einen Sieg. Leider hatte Timo (hinten) einen schlechten Tag und konnte (als eigentlich besserer Mann) keinen Sieg einfahren. Damit war der Punktgewinn von Phillipp nur noch die Ergebnisbesserung.

07.11.16 SV Dürmentingen - Herren I 6:9

Das war ein hartes Stück Arbeit. Die Doppel gingen knapp an uns. Zwei klare Siege, nur Franz/David mussten ihr Spiel abgeben. Vorne holte Udo beide Punkte, Hubi zollte seinem Formtief Tribut. In der Mitte war Gobs für Andi und Franz nicht zu schlagen, allerdings revanchierten sie sich gegen Roll. Hinten machte David 2 Punkte (mehr als eng) Tobi  holten den letzten Punkt (auch knapp in 5 Sätzen.... Arbeitssieg!!!

29.10.16 SV Äpfingen - Herren I 5:9

Man müsste fast sagen Christian Ott gegen Warthausen. Er gewann sein Doppel (gegen Andi/Udo)und dann auch beide Einzel gegen Hubi (in 4)und Udo (in 5). Aber sonst wurden wir der Favoritenrolle gerecht. In den Doppeln "überzeugten" TobiH/Hubi und David/Franz mit 2 überaus knappen 5-Satz-Spielen zur 2:1 Führung. Vorne wurden die Punkte geteilt. Nach der Niederlage von Hubi (s.o.) siegte Udo sicher. Auch in der Mitte eine Punkteteilung. Franz mit seiner ersten Saisonniederlage und dem souveränen "Ausgleich" durch Andi. Hinten gab es auch ein Unentschieden. Sieg durch Tobi, Niederlage von David, der noch die Form mit dem neuen Schläger sucht. Vorne dann wieder der Sieg von Ott gegen Udo (5 Satz) mit dem anschließenden Ausgleich durch Hubi. Damit stand es 5:6, also eng genug. Aber endlich setzte sich unsere eigentlich viel bessere Mannschaft durch: Franz, Andi und David machten den Sack zu!

ASV Otterswang - Herren III 3:9

Stark ersatzgeschwächt ging es zu den sympatischen Gegnern nach Otterswang. Alfi und Markus fielen aus. Doch die verbliebenen Recken zeigten, dass mit ihnen auch in der Besetzung zu rechnen ist. Das Doppel Grimm /Goerttler verlor so knapp, wie die Reichlezwillinge gewannen. Jonas/Lars Dieminger (der erstmals bei den Herren aufschlug) brachten uns dann in Front. Nach den klaren Siegen von Pit, Jonas und Timo war schon eine Vorentscheidung gefallen. Martin musste sich dann ganz knapp geschlagen geben. Hinten wurden die Punkte geteilt: Phillipp siegte sicher, Lars hatte das Nachsehen. Dann kamen 3 Punkte (Pit in 4, Jonas in 5 und Martin in 3) und damit war der Sieg geschafft. In der Tabelle bedeutet das, dass wir auf Platz 2 bleiben. Gratulation!!!

23.10.16 TTF Ochsenhausen II - Herren II 9:5

Ein bisschen brachten wir den hohen Favoriten ins Schwitzen. Die neuformierten Doppel schlugen gut ein. Reinhold/Mathias siegten, Dirk/Tobi mussten ihr Spiel etwas unglücklich abgeben. Markus/Pit hatten die Gegner ein einhalb Sätze gut im Griff, doch dann setzte sich doch deren Routine durch. Vorne wurden die Punkte geteilt. Matthias spielte endlich mal wieder wie in alten Zeiten auf und holte einen überraschenden Sieg. Tobi tat alles, zum Schluss sogar in der Schnittabwehr, doch leider konnte er seinen Rückstand im Vierten nicht mehr entscheidend verkürzen. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Dirk hatte kaum eine Chance und verlor in 3. Reinhold dagegen kämpfte wie ein Ochse gegen den alten Kämpen "Helle Ries" und hatte im Fünfen das Glück auf seiner Seite. Es war der erste Sieg in der langen Karriere der beiden, für Reinhold!!. Hinten war was drin. Markus hatte im Vierten bei 10:9 Matchball, Zeitgleich führte Pit nach gewonnenem ersten Satz 10:6. Doch beide konnten ihre Chancen nicht nutzen Schade!!! Da wären die Favoriten noch mehr ins Zittern gekommen. Vorne hatten Matthias und Tobi ihre Chancen, doch mehr als ein Satz sprang leider nicht heraus. Die Mitte dagegen war sehr erfolgreich. Reinhold gegen den starken Frey, Dirk gegen Ries. Und beide "Underdogs" aus Warthausen konnten die 5-Satz-Spiele gewinnen!!!! Pit dagegen musste seinem Gegner nach 5 knappen Sätzen gratulieren. Alles in allem ein toller Auftritt unserer Zweiten gegen den klaren Favoriten.

22:10.16 Herren I - TTF Ochsenhausen II 8:8

Letztendlich war es ein glückliches Untentschieden, obwohl mehr drin war. Im Eingangsdoppel waren TobiH/Hubi 1:2 hinten, bogen das Spiel aber mit Glück. TobiS/Frank hatten keine echte Chance gegen das Spitzendoppel. Udo/Franz machten es unnötig spanned und verloren den Vierten zu 2, um dann den Schlusssatz zu 1 zu gewinnen. Damit lagen wir erst mal vorne. Frank musste einen Satz lang seine Form suchen, fand sie aber rechtzeitig und gewann sicher 3:1. Udo war gegen den Franzosen ohne echte Chance. In der Mitte sahen wir unsere Vorteile. Franz spielte super und ließ Pfender keine Chance. Hubi nutzte diese Vorgabe nicht und musste sich in 3 Sätzen geschlagen geben. Hinten gab es 2 4-Satz-Siege von unseren Tobis. Damit waren wir 6:3 vorne. Leider ging dann auf den ersten 3 Positionen nichts. Nur Udo hatte eine echte Siegchancen gegen Holz, war aber eventuell einen Tic zu passiv im entscheidenden 5. Satz. Franz bügelte das wieder aus und brachte uns 7:6 in Front. TobiH holte sicher sein 2. Einzel, TobiS konnte zwar einen Satz gewinnen, leider aber nicht mehr. Damit gingen wir mit Vorsprung in das Enddoppel. Leider half das nichts, Pfender/Simon mussten zwar heftig kämpfen, doch letztendlich gewannen sie nicht unverdient in 4 Sätzen.

Herren I - SF Schwendi 9:2

Ein starker Lamp auf Seiten von Schwendi konnte zwar gegen Hubi und Udo klar gewinnen, doch die restlichen Spiele gingen alle an uns. 3 Doppel (Hini/Berg, Laub/Hauser und Schmid/Branz) und 6 Einzel (Laub, Berg, Hauser, Elbers, Hini und Branz mit je einem Einzelsieg).

SV Stafflangen - Herren III 4:9

Ein schöner Erfolg unserer Dritten. Aber hart erkämpft. Hauser/Göhringer verloren klar, Doch Reichles und Alfi/Pit hatten das bessere Ende in 2 5-Satz-Matches für sich. Im vorderen Paarkreuz holte Pit 2 Siege, Alfi musste gleich 2x seinen Gegnern gratulieren. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt: Jonas gewann beide Spiele sicher, Markus hatte dagegen das Nachsehen. Und hinten waren Reichles einfach unschlagbar!!!! Gratulation.. Wer weiß, vielleicht greifen wir doch noch in das Rennen um den Aufstieg ein!

20.10.16 Herren III - SV Birkenhard II

Hier war unsere Mannschaft klar favorisiert. Aber vor dem Ergebnis kommt das Spiel und das begann überraschend. Alfi/Jonas konnten sich nicht gegen das gegnerische Spitzenpaarkreuz durchsetzen und Reichles verloren beide ersten Sätze. Doch langsam wurde ihr Spiel besser, Nach 2 knapp gewonnenen Sätzen ging der 5. klar an die Favoriten. Pit/Phillipp machten das bedeutend schneller mit einem 3 Satz Sieg. Vorne unterlag dann Alfi klar, Pit konnte gerade noch im 5. Satz gewinnen. Doch dann kamen unsere Nachwuchsstars: Jonas, Martin, Timo und Philipp gaben sich keine Blöße und verloren in den 4 Spielen nur einen Satz. Vorne gingen dann beide Spiele an Birkenhard. Aber Jonas und Martin machen dem Spiel danach ein schnelles (positives) Ende. Damit sind wir in der Tabelle auf Platz 2 gerückt!

15.10.16 Herren I - SV Ringschnait 9:2

Das untermauert unsere Ambitionen zum Aufstieg. Unser Spitzendoppel Hini/Berg schwächelte etwas, hatte aber auch den stärksten Gegner (Link/Natterer) gegen sich. Leyr/Hauser und Laub/Greischel siegten dagegen sicher. In den Einzeln gab es nur 2 knappe Spiele: Laub-Link (mit dem besseren Ende für Link) und Greischel-Riss (hier ging der Sieg an uns). Die restlichen Spiele waren mehr oder weniger klare Sachen zu unseren Gunsten . Damit haben wir die potentielle dritte Kraft der Liga klar distanziert. Nun geht es am kommenden Samstag ins Spitzenspiel gegen Ochsenhausen

SG Mettenberg - Herren II 8:8

Ein Ergebnis, mit dem wir eigentlich gut leben können. Aber es wäre mehr drin gewesen.

Doppel, alle in 5 Sätzen entschieden. Reinhold/Mathias, zum ersten Mal als Spitzendoppel, siegten, Matthias/TobiS konnten die 2:3 Niederlage nicht verhindern. Überraschend gewannen Dirk und Martin nach 0:2 Rückstand. Vorne siegte Tobi sicher, Matthias hatte den Spitzenspieler auf der Schaufel, musste aber bei 7:7 im Fünften 2 Bauern hinnehmen, das war natürlich nicht hilfreich. Die Mitte schlug dann zu: Reinhold in 4 und Mathias in 5. Dann musste unser Ersatzspieler Martin ran. Und er schlug sich prächtig. 2:0 Führung, Satzausgleich aber dann zu 8 im Fünften gewonnen. Dirk machte es kurz und siegte mit seiner besten Saisonleistung klar 3:0. Damit stand es zur Halbzeit 7:2 für uns. Vorne hatte Tobi im dritten Satz (bei 1:1) einen Satzball, konnte diesen aber nicht nutzen und verlor 1:3. Matthias lag 0:2 zurück, kämpfte sich in das Spiel zurück, verlor dann aber doch noch nachdem er den Faden im Fünften verloren hatte. In der Mitte ging dann leider nichts, sodass Mettenberg auf 7:6 herangekommen ist. Dirk siegte auch in seinem zweiten Einzel sicher, unser Doppel (Reinhold/Mathias) wurde mit 1:3 etwas unter Wert geschlagen. Parallel spielte Martin gegen den routinierten Kämpen Frank Nebe und siegte in den ersten beiden Sätzen sicher. Nach verlorenem Dritten Satz konnte Martin wieder zulegen und führte 10:8 im Vierten. Leider reichte das nicht und Fränky spielte im Fünften seine Routine aus. 

Nach 7:2 war es natürlich ein verlorener Punkt, aber hätte man uns vorher ein Remis angeboten, hätten wir es gleich genommen!!! Gratulation insbesondere an unser hinteres Paarkreuz: Doppel und 3 Einzel .... Super!

13.10.16 Herren II – SV Dürmentingen 9:4

Erster Sieg der Herren II… Endlich!

Unser Gegner ist in kompletter Aufstellung angetreten, wir mit unserem Joker TobiH.

In den Doppeln ging es sehr eng her. TobiS/Matthias lagen 0:2 zurück, glichen dann aber aus. Im 5. war es ein umkämpftes Spiel, das wir zum Glück gewannen. TobiH/Dirk war dieses Glück nicht vergönnt. Nach Satzführung mussten Sie eine ebenso enge Niederlage hinnehmen. Mathias/Reinhold machten es im Schnelldurchgang, sodass wir 2:1 in Führung lagen. Vorne siegte TobiH klar, TobiS kam mit seinem Gegner nur selten zu Recht. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt: Matthias verlor noch nach Matchbällen im Fünften, Mathias konnte sein 5-Satz-Match siegreich gestalten. Unser hinteres Paarkreuz brachte uns dann entscheidend voran: Reinhold in souveräner Manier, Dirk steigerte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten erheblich und gewann letztendlich verdient in 5 Sätzen. Damit lagen wir 6:3 vorne. TobiS konnte leider auch sein 2. Spiel nicht gewinnen, so war es an TobiH, den Abstand wieder herzustellen, was er auch souverän erledigte. Matthias und Mathias holten die letzten Punkte zum ersten, verdienten Saisonsieg. 

8.10.16 Herren I - SV Stafflangen 9:2

Die Gäste mussten sowohl auf ihre Nr. 3 und 4 verzichten, somit war das Spiel eigentlich Formsache. Doppel 3:0 für uns, wobei Franz/Udo ein starkes Einserdoppel sicher wegfegten. Vorne gab es dann eine Nullnummer: Udo in 5 und Hubi klar in 3 Sätzen. Die restlichen Spiele gingen mehr oder weniger klar an uns.

Herren II - SV Äpfingen 7:9

Eigentlich wollten wir gewinnen. Aber sehr vieles lief gegen uns und zudem konnte keiner seine volle Leistung abrufen. Doppel: TobiS/Matthias souverän. TobiH/Dirk ebenfalls, aber leider nur 2 Sätze. Schade war, dass Reinhold/Mathias nicht punkten konnten. Damit ging ein Bigpoint an die Äpfinger. Vorne siegte TobiS trotz Rückenprobleme sicher, TobiH hatte gegen den gegnerischen Spitzenspieler keine Chance. In der Mitte siegte Matthias klar, Mathias musste eine unglückliche 5-Satz-Niederlage hinnehmen. Hinten konnte Dirk seine Form nicht finden und verlor klar in 3 Sätzen. Reinhold machte es besser und brachte uns auf 4:5 heran. Leider ging dann vorne gar nichts. In der Mitte lag Matthias auf Siegeskurs, konnte aber die 2:0 Satzführung nicht heimbringen. Mathias gewann dann doch noch 3:2, sodass wir wenigstens auf 5:8 herankamen. Hinten siegten Reinhold und Dirk sicher. Im Enddoppel mussten sich TobiS/Matthias in 5 Sätzen geschlagen geben. Nach Sätzen haben wir gewonnen, aber Punkte waren uns keine vergönnt... Mist

Herren III - SV Rißegg 9:3

Heute spielten Alfi/Jonas das Einserdoppel, konnten aber leider nicht gewinnen. Dafür gingen die restlichen Doppel an uns (Pit/Markus, Timo/Martin). Vorne wurden die Punkte geteilt, Pit verlor knapp, Alfi gewann. In der Mitte und hinten waren wir klar besser. Jonas, Markus, Martin und Timo gaben zusammen nur 2 Sätze ab. Vorne wurden wieder die Punkte geteilt und Jonas machte dann trotz 2:0, 2:2 dann doch noch die Sache mit einem 5-Satz-Sieg (nachdem er sich an seine Zugballqualitäten erinnerte) aus. 

01.10.16 SG Mettenberg - Herren III 9:4

Das war hyper ungücklich! 0:5 Fünfsätze... Schon im Doppel fing es an. Jonas/Phillip gegen ein starkes Einserdoppel hielten super mit, aber hatten knapp das Nachsehen. Pit und Markus siegten sicher in 4. Reichles ließen nix anbrennen. Damit führten wir 2:1. Vorne hatte Jonas gegen den Spitzenmann keine Chance. Pit fand zu spät sein Spiel. Auch Martin hatte keine Siegchance. Aber Markus spielte klug gegen Danner, doch es wurde die 2. 5-Satz-Niederlage. Hinten gingen beide Spiele klar an Timo und Phillip. Jetzt war klar, dass ein Spiel gewonnen werden muss, dass wir uns in das hintere Paarkreuz retten. Pit war leider ohne Chance. Jonas auch.... aber nur 2 Sätze. dann drehte sich das Blatt. Jonases Unterschnittbälle fanden öfters das Ziel, auch sein Blockspiel wurde besser. Auch im 5. Satz hielt er lange mit ... (5SatzNr. 3). Markus befand sich lange auf der Siegerstraße, führte 2:0, doch dann kam sein Gegner besser ins Spiel und gewann einen Satz nach dem anderen (5Satz Nr. 4). Martin dominierte seinen Gegner mit dem druckvollen Spiel lange, doch Alfred spielte sehr klug und stark aus der Abwehr. Alle Sätze waren hart umkämpft und wurden mit 2 Punkten Unterschied entschieden. Im Fünften war Martin lange vorn, doch zum Satzende setzte sich die Routine (nochmal) durch. Deshalb durfte unser hinteres Paarkreuz leider nicht mehr ran. Schade, den Timo führte bereits hoch.

24.09.2016 TSV Bad Saulgau - Herren I 2:9

Das Ergebnis ist klarer als der Spielverlauf ! Allerdings war Saulgau letztes Jahr auch der erste Verfolger der beiden Spitzenmannschaften, In soweit waren wir gewarnt und sind mit starker Aufstellung in Saulgau eingelaufen. Zu Beginn hatten wir - wie letztes Jahr - Probleme mit den Doppeln. 1:2 ist viel zu wenig, wenn wir den Aufstieg anpeilen. Die restlichen Punkte gingen an uns. Aber teilweise waren es sehr knappe Spiele. Immerhin haben wir alle 4 5-Satz-Spiele gewonnen.

FC Mittelbiberach - Herren III 4:9

Einen schönen Saisonauftakt gab es für unsere Dritte. 2:1 Doppel gab es am Anfang, lediglich Jonas und Alfi mussten sich in 4 Sätzen beugen. Vorne gab es ein "Unentschieden", Pit und Alfi gewannen gegen Christof Wildt, ließen aber gentlemanlike der Dame den Vortritt. In der Mitte gab es 4 5-Satz-Spiele. Markus konnte 2 gewinnen, Jonas eines. Nachdem Reichles beide Spiele hinten gewannen, ging ein knappes Spiel dennoch nicht unverdient an uns.

17.09.2016 Herren II - SV Stafflangen8:8

Voraussetzung für einen Punkt oder sogar ein Erfolg waren siegreiche Doppel. Und das klappte bei den Eingangsdoppel gut. Tobi/Matthias Schmid gewannen knapp aber sicher in 3 Sätzen. Dirk/Manu mussten sich in 4 geschlagen geben. Mathias/Reinhold spielten gegen Vater/Sohn Ganzert toll auf und holten den 2. Punkt. Vorne machte es dann Manu spannend. Sätze 1+3 klar an ihn, 2+4 knapp an den ehemaligen Warthauser Alex. Der fünfte ging in die Verlängerung, meist mit Vorteilen für Manu, aber auch Alex hatte Matchbälle. Schließlich setzte sich das Topspinspiel von Manu durch. Tobi konnte seinen 1:0 Vorsprung leider nicht ins Ziel bringen. Ähnlich erging es seinem Vater (Matthias), der sogar 2:0 führte und den Sieg vor Augen hatte. Hätte, hätte Fahrradkette. Hinten spielte Dirk überzeugend und gewann gegen Joa Ganzert knapp aber verdient in 5 Sätzen. Auch Reinhold machte es (unnötig) spannend und gewann knapp. 

Bei Halbzeit lagen wir knapp vorn. Vorne gewann Tobi klar, Manu war chancenlos. In der Mitte steigerte sich Matthias und siegte sicher, Mathias musste seinem Trainingsrückstand Tribut zollen. Dann Reinhold gegen seinen Angstgegner Joa. Doch Joa hatte nicht seinen besten Tag und Reinhold spielte auch brillant. Ergebnis war ein klares 3:0. Damit führten wir 8:6. Leider konnte Dirk seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden und Stafflangen verkürzte. Damit musste das Enddoppel entscheiden. Nach 1:0 Führung verloren Vater/Sohn Schmid den Faden und lagen 1:2 zurück. Doch der Vierte ging klar an Warthausen. Leider war das nur ein Strohfeuer und Stafflangen gewann dieses Doppel. Nach 4 spannenden Stunden stand damit das Unentschieden fest, das letzendlich auch absolut gerecht war.

15.09.2016 Herren I - Herren II 9:0

Da war nichts zu holen. Zu überlegen trat die erste Mannschaft an und siegte hochverdient. Erstaunlich war das Spiel von Patti Kruppa, der Tobi Schmid am Rande einer Niederlage hatte.

Demnächst

Keine Termine