Anmelden

24.03.2018 Spassturnier in Stafflangen

Auch dieses Jahr trat unsere Mannschaft "Die Kreisklassiker" bei dem Turnier an. Der Modus war wie im Vorjahr (siehe unten). Nach souveräner Vorrunde, Viertel- und Halbfinale war dieses Jahr der Halbfinalgegner des Vorjahres der andere Finalist. Leider spielte dort das Material eine wichtige Rolle. Gegen den besten Spieler (mit TT-Schläger) hatte Tobi mit Pfanne kaum eine Chance. Matthias (ebenfalls mit Pfanne) dagegen schlug seinen Gegner in 3 harten Sätzen. Im abschließenden Doppel konnte nur einer von uns mit der guten Pfanne spielen, die andere war leider weniger geeignet. Dennoch entwickelte sich ein gutes Spiel (dafür dass das Spiel erst um halb 3 Uhr morgens begann) , das letztendlich nicht unverdient an die Gegner ging, die auch favorisiert waren. Gewonnen hat aber insbesondere der Spass, und das war der Sinn der Sache. Dass dafür auch noch ein toller Pokal rüberkam und ein Gutschein in der Gaststätte des Sponsors war ein tolles Zuckerl!

 

Ganz links die beiden Sieger, vorne der Halbfinalgegner (Oli Kling und Frank Meisterhans)

Daneben Impressionen vom Finale

 

11.11.2017 Bezirksmeisterschaft in Schemmerhofen

In der C-Klasse traten Martin und Timo Reichle an. Beide konnten die Gruppenphase überstehen (Timo: 4:0, Martin 2:1), mussten aber dann im Viertelfinale die Segel streichen. In der B-Klasse trat nur Tobi Schmid (vom TSV Warthausen) an. Hier war ein extrem unangenehmer Gegner mit Karsten Kundrus aus Ringschnait am Start. Doch Tobi konnte nach der Umstellung der Spielweise nach 2 verlorenen Sätzen doch noch den wichtigen Auftaktsieg einfahren. Nikolai Teufel aus Hohentengen und Mitch Schleicher aus Birkenhard waren dagegen eine leichte Beute. Als Gruppensieger hatte Tobi dann Freilos und musste erst im Viertelfinale ran. Dort begannen die "3:2 Festspiele". Zunächst gegen Kling (TSV Reute), dann Wiest (Steinhausen Rottum). Auch das Finale verlief ähnlich. Gegen den ehemaligen Warthauser Alex Pfender lag Tobi bereits 2:0 in Front , musste dann aber den Ausgleich zulassen. Im entscheidenden 5. Satz war es dann wieder extrem spannend und das Spiel konnte Tobi "zu 9" nervenstark für sich entscheiden.

 

16.04.2017 Spassturnier in Stafflangen

Zum Saisonabschluss nahm eine Mannschaft des TSV Warthausen am Gründonnerstag beim Spaßturnier in Stafflangen teil. Insgesamt traten 16 Mannschaften (Hobbyspieler und "Profis") an. Allerdings mussten die Profis mit Handicap spielen, ihnen wurde ein Badminton-, Tennis- oder Holzschläger bzw. Bratpfanne als Spielgerät zugelost. Gespielt wurden 2 Einzel auf einer "Großen Platte", das bedeutet, es wurde aus 4 zusammengestellten Tischtennisplatten ein Spieltisch erstellt. Das entscheidende Einzel dagegen wurde auf einem normalen Tisch gespielt.  Dass das nicht einfach war zeigte das Halbfinale, in dem 3 Hobbymannschaften und der TSV Warthausen vertreten waren. Und das obwohl mit Schwendi und Aulendorf Mannschaften aus den Landesligen mitspielten. Jetzt zeigten die Warthauser Cracks aber ihre Klasse, siegten am (sehr frühen) Morgen im Finale und durften den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Das Bild zeigt Tobias Schmid, Matthias Schmid und den Leiter des Turniers Alexander Pfender, der die Organisation super im Griff hatte.

 

 

06.09.2015 Mitternachtsturnier in Äpfingen/Doppelturnier in Birkenhard

 

In Birkenhard traten Timo und Martin Reichle beim erstmals ausgetragenen Doppelturnier an. Mit großem Erfolg. In der Klasse 2 siegten sie sicher und trugen sich gleich beim ersten Turnier bei den Herren in die Siegerlisten ein.

Zur Saisonvorbereitung fuhren 5 Spieler des TSV Warthausen zum Mitternachtsturnier in Äpfingen. Es wurden folgende Mannschaften gebildet: Tobias und Matthias Schmid (Warthausen I), Reinhold Branz und Dirk Klippel (Warthausen II) und Markus Göhringer mit Simon Ucakar (früherer Warthauser Spieler). Alle 3 Mannschaften traten in der höheren Turnierklasse an. Markus/Simon schlugen sich achtbar und erreichten mit einem Sieg den 4. Platz in der stärker besetzten Gruppe. Reinhold/Dirk traten in der anderen Gruppe an und wurden mit nur einer Niederlage Gruppenzweiter. Dabei hatten Sie Pech, dass sie unglücklich gegen den TSV Bad Saulgau verloren, dafür aber großes Glück, dass im entscheidenden Doppel nach 0:2 Satzrückstand und abgewehrten Matchbällen doch noch der zum Weiterkommen nötige Sieg gegen Äpfingen erreicht wurde.

Die andere Gruppe beherrschten Tobias und Matthias Schmid klar und wurden 4:0 Siegen und 8:0 Spielen Gruppenerster. Damit trafen Warthausen II und Warthausen I im Halbfinale aufeinander. Dieses ging mit 2:0 an die Favoriten der "ersten" Mannschaft. Damit stand Warthausen II im Spiel um Platz 3, das Reinhold und Dirk in einem teilweise hochklassigen Spiel für sich entschieden.

Im Finale trafen "Schmids Buben" (wie es der Turnierleiter ausdrückte) auf den TSV Bad Saulgau. Etwas überraschend schlug dabei Tobi seinen Gegner Peter Härle in einem tollen Spiel mit 3:2. Matthias gewann zwar auch,das aber "trotz" schwacher Spielleistung dafür mit taktischem Geschick. War der Turniersieg und auch der dritte Platz in dem toll organisierten Turnier perfekt.

 

08.11.14 Bezirksmeisterschaften Herren

Leider nahmen mit Tobi und Matthias Schmid nur 2 Warthauser Spieler teil. Tobi hatte eine schwere Gruppe erwischt und hatte Pech im ersten Spiel gegen Michael Scholz aus Rißegg. Nach 5:4 Führung im Fünften Satz  lief es nicht mehr und die Niederlage war perfekt. Im zweiten Spiel gegen Pfender aus Ochsenhausen holte Tobi einen klaren 3:0 Sieg. Somit musste ein Sieg gegen den hochfavorisierten Peter Härle aus Bad Saulgau her. Trotz guter Leistung verlor Tobi in 3 Sätzen, teilweise aber mit eigenen Satzbällen.

Matthias hatte mehr mit sich selbst als mit den Gegnern zu kämpfen. Im ersten Spiel gegen seinen Namensgenossen aus Ochsenhausen führte er hoch (11:5, 7:2) und verlor den Faden und dass Spiel mit 1:3. Ähnliches gegen Heigenhauser: 11:3, 7:3 und doch eine Fünfsatzniederlage.

Im Doppel lief es besser. Gegen die Paarungen Kling/Meisterhans und Pfender/Frey gab es gegen gute Gegner klare 3:1 Siege durch taktisch kluges Spiel. Gegen Scholz/Härle (Tobis Einzelgegner) setzte es im Finale aber eine 0:3 Niederlage, wobei aber viele Glücksbälle der Gegner entscheidend beteiligt waren. Trotzdem ist der Vizemeistertitel aller Ehren wert.

28.09.14 Schwerpunkt II Donau

Timo und Jonas waren für das Turnier qualifiziert. Und beide schlugen sich wacker. Jonas wurde in seiner Gruppe erster, Timo zweiter (Fünfergruppen). In der Endrunde siegte Jonas gegen Timo, musste aber gegen seinen Schussenrieder Kontrahenten Federn lassen. Trotzdem das Ergebnis Jonas Platz 2 und Timo Platz 4 ist aller Ehren wert.

Bei den Mädels hatte Jana Pech, dass sie in die eindeutig stärkere Gruppe gelost wurde.Mit 2:2 Siegen wurde sie Gruppendritte und gewann dann beide letzten Spiele. Ihre Gruppengegnerinnen wurden dann erste und zweite.

28.09.14 Jugendrangliste Quali

Von unserem Verein nahmen Moritz Scheffold, Lars Dieminger und Adrian Schröder teil. Adrian wurde mit 2:4 Siegen Gruppenfünfter (7 Spieler). Lars wurde in seiner Sechsergruppe Dritter. Damit erreichte Lars nach seinem Sieg in der Endrunde Platz 7.Adrian holte auch noch einen Sieg und wurde 14. Am Besten (im wahrsten Sinne des Wortes) schnitt Moritz ab. 5 Siege mit nur einem Satzverlust. Auch in der Endrunde gewann Moritz alle Spiele und siegte überzeugend. Super! 

06.09.14/07.09.14 Mitternachtsturnier in Äpfingen

Zur Saisonvorbereitung nahmen 2 Mannschaften des TSV Warthausen an dem traditionellen Mitternachtsturnier teil (Tobi und Matthias Schmid/Pit Grimm und Markus Göhringer). Insgesamt 20 Mannschaften in 2 Spielklassen waren in Äpfingen und sorgten bei dem toll organisierten Event für tollen Sport. Markus/Pit waren in einer schweren Gruppe der stärkeren Klasse, setzten sich aber dennoch gut in Szene. Markus als Nr. 1 hatte immer die schwerere Aufgabe, die Nr. 1 des Gegners zu schlagen, wo er einige Male dran war, doch es reichte leider nicht. Pit als Nr. 2 gewann immerhin 3 von 4 Spielen, unter anderem gegen den hoch favorisierten Felix Bodenstein aus Laupheim. Leider reichte es nicht zu einem Gesamtsieg (dazu mussten 2 Siege her, also entweder zwei Einzel oder ein Einzel und ein Doppel) was den letzten Tabellenplatz in der Gruppe bedeutete. Denoch konnten beide Spieler zufrieden sein.

Matthias/Tobi spielten ebenfalls in der Klasse 1. In der Vorrunde wurden alle 4 Spiele klar gewonnen, nur gegen die Paarung Müller/Depfenhard musste das Doppel den (für uns eindeutigen) Sieg bringen  Dann stand das Halbfinals gegen das Team aus Laubach an. Wie im Vorjahr verlor Matthias gegen den schwer zu spielenden Matzkat und Tobi gewann gegen Saalmüller. Im Doppel begannen Schmids schwach und verloren den ersten Satz. Im Zweiten waren sie besser hatten aber 5 Glücksbälle gegen sich und verloren zu 10. Der Dritte wurde klar gewonnen. Im Vieren dann der Koffer: bis zum 8:2 hatten die Laubacher 7 punktbringende Kartoffeln. Da war natürlich nichts zu holen. Im Spiel um den Dritten Platz gewannen dann Schmids ohne Satzverlust.

 

Schwerpunkte  in Friedrichshafen (Jungen U18 mit Jonas Hauser) bzw. in Biberach (Mädchen U 13 mit Jana Hauser)

Bei der Schwerpunktrangliste waren die besten Jungen und Mädchen der Bezirke Ostalb, Ulm, Donau und Bodensee qualifiziert. Warthausen war gleich mit 2 Teilnehmern vertreten, beide aus der Familie Hauser.

Bei den Mädchen durfte Jana in einer 10-er Gruppe antreten, wobei die 7 Gegnerinnen teilweise im Ranking bedeutend höher eingestuft waren. In soweit waren die Erwartungen vor dem Turnier nicht besonders hoch. Aber gleich im ersten Spiel zeigte Jana, was in ihr steckt und gewann Marisa Da Silva aus Deuchelried klar in 3 Sätzen (5, 6, 1). Das nächste Spiel ging gegen Ida Shen, das Jana etwas unglücklich in 4 Sätzen verlor. Juliana Wolf besiegte sie dagegen wieder klar. Dann kamen 3 Spiele, die alle zu gewinnen waren, die aber Jana in 4, bzw. 2x in 5 Sätzen, jeweils in der Verlängerung verlor. Allerdings machte sich da schon der Substanzverlust bei Jana bemerkbar, vielleicht wäre mit etwas mehr Kondition mindestens ein Sieg mehr zu holen gewesen. Eine kämpferische Leistung zeigte sie dann gegen Sarah Zerlaut nach 0:2 Rückstand und gewann schließlich noch sicher im 5. Satz. Leider war dann der Akku ganz leer und die beiden letzten Spiele gingen an die Gegnerinnen, wobei auch hier sehr knappe Satzergebnisse zu vermelden waren. Dies bedeutete einen tollen Tabellenplatz 7. Am beeindruckendsten war, dass Jana gegen die Siegerin und gegen die Zweitplatzierte sehr gut aussah und absolut Gewinnchancen hatte.

Jonas trat zeitgleich in Friedrichshafen in einer 6-er Gruppe an. Mit 1319 Rankingpunkten war Jonas eindeutig niedriger platziert als alle Konkurrenten. Trotzdem gewann er ein Spiel der Vorrunde. Durch sein tolles Satzverhältnis sicherte er sich Platz 4 in der Vorrundentabelle. In der Endrunde gewann Jonas 2 weitere Spiele und wurde 10. bei 12 Teilnehmern. Dass er bei dem Turnier bei 2 gewonnenen und 6 verlorenen Spiele dennoch 24 Ranking Punkte holte, spricht für die hervorragende Besetzung des Schwerpunktes. Mit dieser Leistung konnten sein Trainer und Jonas selbst mehr als zufrieden sein.

Bezirksrangliste am 16.03.14

In der Leistungsklasse A nahmen Jonas und Timo teil. Jonas wurde erster in seiner Gruppe mit 5:1 Siegen. Timo konnte immerhin 2 Spiele gewinnen und belegte Platz 6 in einer starken Gruppe. Das Finalspiel verlor Jonas mit 2:3 gegen Alexander Schefer aus Biberach und belegte damit insgesamt einen tollen 2. Platz.

In der B-Klasse waren Martin und Moritz am Start. Martin hatte die etwas stärkere Gruppe erwischt und musste 2 Niederlagen hinnehmen. Mit 5 Siegen wurde er starker Gruppendritter. Noch besser lief es bei Moritz, der mit 5:1 Spielen Gruppensieger wurde. 

Unsere beiden Larse traten in der C-Klasse an. Lars Städele zog nur gegen die beiden Gruppensieger den Kürzeren und wurde Gruppendritter in seiner Neunergruppe. Lars Dieminger erreichte auch eine 6:2 Bilanz wie der Gruppenzweite, wurde aber wegen des schlechteren Satzverhältnisses "nur" Vierter in seiner Gruppe.

Leider war Rebekka immernoch verletzt, sodass Jana unsere einzige Starterin bei den Mädchen war. In ihrer Vierergruppe wurde sie mit 3:1 Siegen Zweite, verlor das "Endspiel" gegen die Zweite der anderen Gruppe und belegte (als eine der jüngsten Spielerinnen) einen tollen 4. Platz bei 10 Teilnehmerinnen.

Insgesamt ein toller Tag für unsere Spieler und Jana, die den TSV Warthausen super vertraten.

Bezirksrangliste am 23.02.14

Insgesamt nahmen 3 Spieler und Spielerinnen des TSV Warthausen an der Rangliste teil. Bei den Jungs war Jonas "Alleindarsteller". In der Leistungsklasse 1 konnte er in der Vorrunde einen hervorragenden 2. Platz erreichen mit 4:1 Siegen. Auch in der Finalrunde überzeugte Jonas und belegte letztendlich den 2. Gesamtplatz.

Bei den Mädchen waren Jana und Rebekka mit dabei. Durch das tolle Ergebnis der früheren Runde (s.u.) durfte Jana auch in der Leistungsklasse 1 als eines der jüngsten Mädchen antreten. Mit 2:4 Siegen belegte sie den 5. Platz bei 7 Teilnehmerinnen.

Rebekka hatte in der Leistungsklasse 2 einen schwereren Stand. Sie konnte zwar einige knappe Sätze spielen, es reichte aber nur zu einem Satzgewinn. 

 

Württembergische Einzelmeisterschaften in Herrenberg

Hier war Jana wieder die Außenseiterin. Doch diesmal lief es besser.Im ersten Spiel gegen Ida Shen hatte sie ihre Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. Im zweiten Spiel war nichts zu holen. Doch dann schlug sie die Dritte Gegnerin  und wurde immerhin Gruppendritte. Ein großer Erfolg AUF WÜRTTEMBERGISCHER EBENE!!!!

Regio-Cup am 28.12.2013 in Böblingen

Aufgrund Ihres tollen Turniers beim Schwerpunkt hatte sich Jana sowohl für den Regiocup in Böblingen, wie auch für die Württembergischen Einzelmeisterschaften bei den Mädels U 12 qualifiziert. In Böblingen war leider nichts zu holen, was aber gegen die Württembergische Elite nichts zu sagen hatte.

Schwerpunktrangliste am 17.11.2013 in Bad Schussenried

Am vergangenen Wochenende fand die erste Bezirksrangliste der Jungen und Mädchen in Bad Schussenried mit reger Beteiligung des TSV Warthausen statt. Bei den Jungen traten Jonas Hauser und Timo Reichle in der Leistungsklasse 1 an, in der die Vorrunde in 6-er Gruppen ausgespielt wurde. Timo konnte dabei mit 2:3 Siegen den 4. Platz erreichen. Jonas, derzeit bester Warthauser Jugendspieler, wurde in seiner Gruppe Zweiter mit 3:2 Siegen und qualifizierte sich für die Endrunde der besten 4 Spieler. Darin gewann er ein Spiel ebenso klar, wie er das andere verlor. Das letzte Spiel ging knapp an seinen Gegner, womit er einen geteilten 3. Platz belegte. Mit 2:1 Siegen in der Endrunde belegte Timo zum Schluss einen beachtlichen 6. Rang.
In der Leistungsklasse 2 gingen Martin Reichle und Lars Städele an den Start. Martin gewann insgesamt 3 von 8 Spielen und erreichte den 4. Platz. Lars (als Nachrücker in der LK2) schlug sich wacker und konnte zwei Spiele für sich entscheiden.

Lars Dieminger trat in der LK3 an. Obwohl er erst seit dieser Saison am aktiven Spielbetrieb teilnimmt, gewann er 4 von 5 Spielen in der Vorrunde und wurde in seiner Gruppe Zweiter. Mit einem weiteren Sieg in der Endrunde erreichte er den geteilten dritten Platz.

Am erfolgreichsten schlossen aber unsere Mädchen ab. Rebekka Koch und Jana Hauser waren in der LK 2 am Start, zusammen mit 7 weiteren Mädchen. Rebekka konnte mit einem Sieg und mehreren gewonnen Sätzen 2 Konkurrentinnen hinter sich lassen und den 7. Platz erreichen. Jana zeigte sich super auf das Turnier vorbereitet. Nach holperigem Start mit Siegen gegen die schwächeren Teilnehmerinnen musste sie die letzten 4 Spiele gegen bedeutend stärkere Gegnerinnen antreten. In jedem Spiel war sie klare Außenseiterin. Dennoch schaffte sie es alle Spiele jeweils in fünf Sätzen zu gewinnen und das Turnier völlig überraschend als Siegerin zu verlassen. Gratulation!

Bezirksmeisterschaften in Schemmerhofen am 09/10.11.2013

Am 09./10.11.2013 fanden die Bezirksmeisterschaften des Bezirks Donau in Schemmerhofen statt. Bei diesem großen Turnier sind sämtliche Spieler des Bezirks, der sich von der Iller bis nach Albstadt erstreckt, spielberechtigt. Dabei konnten Spieler des TSV Warthausen große Erfolge erreichen. Am Samstag trat Alexander Jentzmyk in der D-Klasse an, verlor zwar  in der Gruppenphase ein Spiel, qualifizierte sich aber doch für die Endrunde. Dort steigerte er sich und stieß in das Finale vor, in dem er sich achtbar schlug, aber doch noch seinem Gegner gratulieren musste.
Die C-Klasse wurde von Spielern des TSV Warthausen beherrscht. In den Doppel trat der letztjährige Jugendspieler Tobias Schmid an der Seite von Mathias Köppen an. Dieses neu zusammengestellte Doppel hatte im ersten Spiel noch Startschwierigkeiten, steigerte sich aber erheblich, ließ der Konkurrenz keine Chance und holte verdient den Titel.
In den Einzeln traten 3 Spieler des TSV Warthausen an, die sicher die Endrunde erreichten. Alle 3 Spieler, zunächst Jochen Kannappel, danach Tobias Schmid und zuletzt Mathias Köppen mussten sich mit dem gleichen Gegner auseinandersetzen. Nachdem Kannappel und Schmid knapp verloren und ausschieden, machte es Köppen besser, besiegte nach 0:2 Rückstand seinen Gegner, gab danach keinen Satz mehr ab und konnte nach langer Zeit wieder einen Bezirksmeistertitel für den TSV Warthausen erringen.

Die Spieler von links: Roman Buck (Ertingen), Mathias Köppen, Hartmut Ruwe (TSV Reute)

Doppelbezirksmeister Mathias Köppen/Tobias Schmid, daneben die Finalgegner vom TTF Liebherr Ochsenhausen (Platz 3 wurde nicht ausgespielt)

 

07.09.13/08.09.13 Mitternachtsturnier in Äpfingen

Zur Saisonvorbereitung nahmen Tobi und Matthias Schmid an dem traditionellen Mitternachtsturnier teil. Insgesamt 20 Mannschaften in 2 Spielklassen waren in Äpfingen und sorgen bei dem toll organisierten Event für tollen Sport. Unsere Jungs spielten in der Klasse 1 und waren dort laut Setzliste die Nr. 5. Nach eine klaren Sieg gegen Äpfingen II (Alex Quintus/Hubert Müller) stand ein schweres Spiel gegen die klar favorisierte SG Erbach/Leer mit Holger Raar/Oliver Schröpfer an. Nach dem überraschenden Sieg von Matthias musste Tobi das 1:1 zulassen. Im Doppel setzten sich dann Tobi und Matthias im 5. Satz durch. Damit musste ein Sieg gegen die wieder favorisierte Mannschaft von Laubach II her, um sich für die Halbfinals zu qualifizieren. Matthias verlor knapp gegen Matzkat, was Tobi mit seinem 3:0 Sieg  gegen Gerhard Saalmüller egalisierte. Doppel ging klar an uns. Damit war den beiden die Tabellenführung nach der Vorrunde nicht zu nehmen und die 0:2 Niederlage gegen die sympatische Paarung Lukic/Zonn hatte nur symbolischen Charakter.

Nun stand die Halbfinalpaarung gegen Laubach I an, wo sich Matthias locker gegen Meisterhans durchsetzte. Auch Tobi konnte glänzen und schlug den (rankingmäßig besser platzierten) Thomas Wiest. Nun also Finale gegen das Topteam aus Schwendi mit Daniel Bammert (1600 Punkte) und Christian Nickel (1529). Da Matthias (1538) und Tobi (1479) nach den Rankingpunkten klar unterlegen waren, war die Favoritenrolle klar. Doch Matthias schlug in einem spannenden und hochklassigen 5-Satz-Spiel Bammert (um ca. 4:00 Uhr in der Nacht) und es lag an Tobi, den Sack zuzumachen. Nach gewonnenem ersten Satz musste er  2 klare Sätze an Christian abgeben. Leider konnte Tobi 3 Satzbälle im vierten nicht nutzen und es ging in das Enddoppel. Auch hier sahen die Zuschauer tollen Sport und den besseren Anfang für uns. Leider drehen die Favoriten im 2. Satz auf und gewannen -nicht unverdient, aber trotzdem knapp- das Doppel. Trotzdem war es ein toller Erfolg für unser Team, das mit 2 schönen Pokalen honoriert wurde.

 

14.0.413 Jahrgangsschwerpunkt Südost

Hier trafen sich die besten Spielerinnen und Spieler zwischen Aalen und Bodensee, bzw. zwischen Iller und Balingen. Und mittendrin Jana, die sich ja am 24.02.13 qualifiziert hatte. Leider war sie gegen das erlesene Gegnerfeld meist chancenlos, doch ein Spiel hätte sie doch gewinnen können (2:3). In weiteren Sätzen wäre durchaus mehr drin gewesen. Insbesondere gegen die spätere Siegerin spielte Jana toll auf und verlor nur mit -9, -4, -7. Das konnten nicht viele Ihrer Konkurrentingen von sich behaupten.

24.02.13 Bezirksendrangliste in Biberach

Diesmal traten mit Martin und Timo Reichle (U18 B), Jana und Jonas Hauser 4 Warthauser Spieler an. Am erfolgreichsten schnitt dabei Timo ab, der 4 tolle Siege feiern konnte. Martin hatte die schwerere Gruppe und holte immerhin 2 Siege in 6 Spielen. Eine Altersklasse jünger, aber bei den Besten seines Jahrganges schaffte Jonas das gleiche Ergebnis mit 2 Siegen. Jana trat als "U-12" -erin zusammen mit den U-13 Mädchen an. Dabei schaffte sie eine ausgeglichene Bilanz. Da sie ihre gleichaltrige Gegnerin schug, qualifizierte sie sich zu dem Jahrgangsschwerpunkt Südost. Gratulation

25.11.2012 Sichtungsrangliste in Bad Schussenried
3 Warthauser Spieler gingen bei dem Turnier in Bad Schussenried ins Rennen: Martin und Timo Reichle und Jonas Hauser. Jonas (bei den U 15´ern) gewann bis auf ein Spiel alles und qualifizierte sich souverän für die nächste Runde. Reichles mussten in der Klasse bis 18 Jahre antreten. Dabei erwischte Martin eine schwere Gruppe, konnte sich aber trotzdem mit nur einer Niederlage weiterqualifizieren. Bei Timo war es knapper. Ihm reichte eine 2:2 Bilanz für die Qualifikation als Gruppendritter. Gratulation an die Drei Jungs. Nachdem im Vorjahr nur Jonas die nächste Runde erreichen konnte, ist das ein toller Erfolg für alle unsere Jungs.

13.10/14.10.2012 Bezirksmeisterschaft in Schwendi

Insgesamt 4 Spieler des TSV Warthausen nahmen an dem Turnier teil. Am Samstag gingen Lars und Lukas ins Rennen. Leider war gleich nach der Vorrunde Schluss. Mit Pech in der Auslosung konnte Lukas immerhin ein Spiel für sich entscheiden, Lars schug sich wacker, gegen stärkere Gegner war aber leider nichts drin.

Am Sonntag durften dann Marius und Tobi bei den Jungen A, also den stärksten Spielern des Bezirks ran. Und die Elite war fast komplett vertreten. Marius wurde aufgrund seiner Ranglistenplatzierung leider in eine sehr starke Gruppe gelost und konnte dort zwar gute Satzergebnisse aber leider keinen Sieg erzielen. Tobi war Gruppenkopf gesetzt, bekam aber in seine Gruppe Angstgegner Kärcher gelost. Doch diese, wie auch die anderen Hürden konnte er souverän nehmen und belegte Platz 1 in der Gruppe.
Danach wurden die Doppel gespielt. Mari und Tobi drangen dort in das Halbfinale vor, wo dann Schluss war. Da der Platz 3 nicht ausgespielt wurde, können Sie sich als Dritter der Konkurrenz feiern lassen.
In der Endrunde der Jugend musste Tobi zunächst gegen den Schwendier Günter Humpfer ran, gegen den er letztes Mal verlor. Diese Scharte wetzte er knapp mit 3:2 aus. Dann ging es ins Halbfinale, wo ein früherer Lieblingsgegner mit Jonas Strahl aus Bad Schussenried wartete. Doch dieser hat in dem letzten halben Jahr einen riesen Satz gemacht und ließ Tobi kaum eine Chance (-3, -10, -8). Damit stand Tobi im Spiel um Platz 3, das er souverän gegen Lamneck gewann.

Die Ergebnisse können hier (Samstag) bzw. hier (Sonntag) nachgelesen werden.

25.03.2012 Bezirksendrangliste in Biberach

Entsprechend der Ausschreibung wurden die Bezirksendranglisten der Mädchen und Jungen U11 bis U18 ausgespielt. Die besten Spielerinnen und Spieler erhielten die Startberechtigung beim Schwerpunkt 1. Bei diesen besten Spielern schnitten wir toll ab. Bei den Jugendlichen U 14 hatte sich Jonas Hauser (Mitte) für die Veranstaltung qualifiziert und spielte in einer Gruppe mit 6 weiteren Spielern. Mit 4:2 Siegen konnte er wegen seines tollen Satzverhältnisses den 2. Platz erreichen und hatte die Berechtigung an der Endrunde teilzunehmen. Hier warteten dann die besten Spieler des Bezirks. Dort wurde die Luft dann etwas dünn, doch ein Sieg reichte für den 5. Platz in seiner Altersklasse.
Bei den U 18´ern traten Andi Reh (rechts) und Tobi Schmid (links) an. Tobi war aufgrund seiner Leistungen im letzten Jahr für das Turnier gesetzt, Andi hatte sich in der Vorausscheidung "nur" für die Leistungsklasse 2 qualifiziert. Da sich in dieser Leistungsklasse nur 3 Spieler  anmeldeten, wurden die beiden Klassen zusammengelegt. Den Pessimismus des Trainers widerlegte Andi schnell und gewann immerhin 3 Spiele, was für den 5. Platz in der 8-er Gruppe reichte. Bei einigen Spielen wäre dabei noch mehr drin gewesen. Dieses Ergebnis zeigt, dass er in unserem Bezirk zur erweiterten Spitze gehört.
Tobi spielte in der anderen Vorrundengruppe mit 7 Teilnehmern. Dort gewann er souverän alle Spiele (je 3:0) bis zum letzten Spiel gegen seinen "Angstgegner" Kärcher aus Rißegg. Aber schon vor dem Spiel stand fest, dass er auf jeden Fall Gruppenerster war, da Kärcher schon 2 andere Spiele verlor. Damit war die Niederlage nicht weiter tragisch. Für die Endrunde qualifizierten sich neben Tobi 2 Spieler aus Bad Schussenried (Manz, gegen den Tobi in der Vorrunde gewann und Strahl) und Günther Humpfer aus Schwendi. Günter Humpfer verlangte Tobi alles ab und hatte im 4. Satz sogar 3 Matchbälle, die Tobi alle abwehren konnte. Im fünften gewann unser Youngstar dann relativ klar. Gegen Strahl war es einfacher, hier reichten 4 Sätze zum Sieg und damit zum Gewinn der Rangliste. Tobi ist damit qualifiziert für das Schwerpunktranglistenturnier Südost am 29.04.12 und repräsentiert dort gemeinsam mit dem (vorqualifizierten) Michael Roll - deutscher Juniorenmeister im Bereich Behindertensport - unseren Bezirk.

20.11.2011 Sichtungsrangliste Jugend
In Abwesenheit unseres Spitzenspielers Tobi, der bereits für die nächste Runde qualifiziert war, nahmen 4 Warthauser Spieler an der Rangliste teil: Andi, Jonas, Martin und Timo.
Andi trat bei den U-18´ern an und hatte 2 bekannte Leute in der Gruppe. Gegen Persic von Kirchberg kreuzte er bereits im Vorjahr die "Klingen" und verlor knapp. Nun drehte er das Ergebnis und gewann in 4 Sätzen. Gegen Angele aus Rot war nichts zu holen. Ein Sieg gegen Endlichkofer aus Schwendi reichte zum Gruppenvierten und damit zur Qualifikation zur nächsten Runde.
Timo und Martin waren bei den U-15´ern am Start. Timo gewann immerhin ein Spiel und wurde 5. in seiner Gruppe. Martin hatte Pech. Er gewann 2 Spiele wurde aber auch "nur" 5. und qualifizierte sich leider auch nicht.
Jonas war bei der U-14´er Konkurrenz ganz gut drauf! Trotz starker Gegner konnte er alle Spiele gewinnen und wurde natürlich Gruppenerster! Gratulation. Da wird er sich sicher auch in der nächsten Runde behaupten können!

08.10.2011 Jugendbezirksmeisterschaften
Insgesamt 3 Teilnehmer meldete der TSV Warthausen. Reichles Zwillinge bei der Klasse U 15 mussten (noch) die Überlegenheit der Gegner anerkennen. Trotzdem zeigten sie, dass mit ihnen in Zukunft zu rechnen ist. Im Doppel hatten sie Pech, nach dem Sieg in der ersten Runde verloren sie dann gegen den späteren Turniersieger.
Am Sonntag trat Tobi bei den Jungen A (U18) an. In der Vorrunde hatte er sich mit 5 starken Gegnern auseinander zu setzen und wurde mit nur einer Niederlage knapp Gruppenzweiter. Schade, denn im Viertelfinale traf er deshalb auf den späteren Turniersieger. Hier verlor er die ersten beiden Sätze, hatte dann aber seinen Gegner im Dritten klar im Sack. Auch im Vierten lag er immer vorne, konnte aber den Satz trotz mehrerer Satzbälle nicht heimbringen und unterlag 13:15. In der "unteren" Hälfte wäre durchaus eine Finalteilnahme möglich gewesen.
Ahnlich ging es im Doppel. Mit seinem Mittelbiberacher Doppelpartner Aßfalg gelang ihm gegen ein favorisiertes Doppel aus Ertingen ein überraschender Sieg, bevor die beiden - wieder gegen den Turniersieger - im Halbfinale scheiterten.

28.09.2011 Schwerpunktqualifikation in Rißegg
Aufgrund seiner starken Leistungen im Vorjahr war Tobi für diesen Schwerpunkt qualifiziert. Gegen die 6 Topspieler des Bezirks zeigte er wieder eine gute Leistung und spielte eine Bilanz von 3:3. Damit wurde er dritter und verpasste knapp die Chance auf die nächste Runde. Ein Sieg (statt 2:3 Niederlage gegen Hecht) und es hätte gereicht. Trotzdem "Respekt!"

20.03.2011 Bezirksendrangliste am 20.03.2011 in Biberach
Tobi qualifizierte sich ja überraschend für die Leistungsklasse I der Bezirksendrangliste (s.u.), also für die 9 besten Jugendspieler des Bezirks. Gleich im ersten Spiel musste er gegen den Favoriten Roll ran, wo erwartungsgemäß gegen den späteren Sieger des Turniers nichts zu holen war. Gegen den ersten "Roter" Gegner wurde es dann spannend mit einem knappen 3:2 Sieg für Tobi. Danach kam Moritz Steigmiller aus Rißegg, den er vor einigen Wochen noch schlagen konnte. Diesmal stellte sich sein Gegner aber besser ein, auch zeigte Tobi nicht sein bestes Spiel (0:3). Gegen Matzkat aus Laubach gab es eine knappe 2:3 Niederlage, dann kam Tobis bestes Spiel gegen Jochen Keller aus Biberach. Tobi setzte seine Taktik konsequent um (immer in die Vorhand) und schlug schließlich seinen Kontrahenten mit 3:2. Gegen Jochen Schust aus Rißegg war dann nichts zu holen, zu guter Letzt ging es mit Holger Frey noch gegen einen weiteren "Roter". Mit konsequentem Schupfball (Holger spielte mit viel Unterschnitt) schlug Tobi seinen Gegner überraschend klar. Der 6. Platz in dem hervorragend besetzten Turnier kann als toller Erfolg gewertet werden.
1. Michael Roll 7:0, 21:6
2. Jochen Schust 6:1, 20:5
3. Moritz Steigmiller 4:3, 14:9
4. Jochen Keller 3:4, 14:15
5. Holger Frey 3:4, 12:16
6. Tobi Schmid 3:4, 11:17
7. Marco Matzkat 2:5, 10:17
8. Pascal Riedmüller 0:7, 4:21.

20.02.2011 Jungenrangliste in Bad Schussenried
Ohne große Erwartungen fuhr Tobi zu der Rangliste, da er "nur" als Nachrücker teilnehmen durfte (in der ersten Runde konnte er nicht teilnehmen). Deshalb wurde er auch in eine ausgeglichen gute Gruppe gelost. Innerhalb kürzester Zeit mussten 8 Einzelpartien absolviert werden, wobei Tobi die knappsten Ergebnisse und damit die meisten Sätze spielen durfte. Insgesamt konnte er 6 Siege bei nur 2 Niederlagen erreichen, was letztendlich den 3. Platz in der Rangliste bedeutete. Unter anderem konnte er den Verbandsklassenspieler Moritz Steigmiller aus Rißegg schlagen. Damit qualifizierte er sich für die Bezirksendrangliste und zwar für die Leistungsklasse I. Das bedeutet, er darf sich demnächst mit den stärksten Jugendspieler im Bezirk messen. Mal sehen, ob da etwas zu holen ist.
1. Michael Roll 8:0, 24:0
2. Moritz Steigmiller 6:2, 20:9
3. Tobi Schmid 6:2, 20:14
...

06.01.2011
Beim Neujahrsturnier in Ehingen-Berg nahm Tobi Schmid zusammen mit Simon Schreiner (SV Rißegg) teil. Bei dem stark besetzten Turnier waren insbesondere Mannschaften aus dem stärkeren Bezirk Ulm, aber auch aus ganz Süddeutschland vertreten. Als stärkste Mannschaft entpuppte sich die für uns unbekannte Mannschaft aus Oberstein, die aus dem Rheinland anreiste. Gegen die erste Mannschaft aus Oberstein mussten wir gleich in der Vorrunde antreten und verloren knapp 2:1. Damit war klar, dass beide anderen Begegnungen gewonnen werden mussten. Gegen die Spieler aus Erbach gelang dieses durch eine gute Taktik, sowohl in den Einzeln, wie auch in dem Doppel. Die Gegner aus Senden-Höll waren nicht die "Hölle", hier gelang uns ein lockerer Sieg. Im Halbfinale gegen den SV Oberstein II ging es dann um alles. Simon konnte gegen den stärkeren Gegner zwar mithalten, musste jedoch trotzdem im 5. Satz seinem Gegner gratulieren. Tobi glich gegen die Nr. 2 dann wieder aus. Leider konnten wir im Doppel nicht punkten, sodass alles auf die beiden weiteren Einzel ankam. Simon hatte zunächst leichtes Spiel, doch sein Gegner wehrte sich immer mehr, trotzdem reichte es zum 4-Satz-Sieg. Tobi hatte dagegen zunächst nichts zu melden und lag 0:2 zurück, kämpfte dann aber wie ein Löwe und brachte - knapp knapp knapp - das Spiel heim. Wie hart das Spiel war, zeigte sich, dass der Gegner nicht mehr zum Spiel um Platz 3 antreten konnte. Im Finale war dann leider nichts mehr zu holen, da insbesondere Tobi bei dem Spiel einige Substanz gelassen hat. Trotzdem kann dieser 2. Platz als großer Erfolg gewertet werden.

Am 4./5.12.10 fand in Biberach das Nikolausturnier, ein Einladungsturnier für Jugendliche aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz, statt. Neben unseren Reichles-Zwillingen und Lars Städele (bei den U-12´ern) nahmen dabei Marius Müssler und Andi Reh (bei den U 15´ern) teil. Martin R. und Marius überstanden die Vorrunde, schieden dann aber in der 1. (Marius) bzw. 2. KO-Runde (Martin) aus. Den Hammer lieferte Tobi Schmid, der die Konkurrenz der B Jugendlichen, also aller Kreisklassen, Kreisligen und Bezirksklassen gewann. Gratulation!

 

 

Demnächst

Keine Termine

Veranstaltungen

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6