Anmelden

8.12.2018 FC Mittelbiberach - Herren II 9:4

Guter Beginn. Martin /Matthias gewannen zwar im Fünften, aber dort sehr sicher. Reinhold/Pit gewannen in 4, Dirk/Timo hatten keine echte Chance. Vorne hofften wir auf 3 Punkte... vergeblich. Dirk gegen Skanda chancenlos, Matthias gegen Aßfalg nach 1:0 und 6:4 ebenfalls. Auch die Mitte brachte keine Punkte. Reinhold zwar mit 2:0 Satzführung, aber leider nicht mehr. Timo war nach 1:0 Satzführung klar im Hintertreffen. Hinten siegte Martin knapp aber verdient, Pit musste seinem Gegner gratulieren. Matthias verlor 3 Sätze im Endspiel aber so richtig konnte keiner an einen Sieg glauben. Dirk rettete die Ehre im vorderen Paarkreuz und holte einen Sieg. Nach den Niederlagen von Reinhold und Timo in der Mitte war das Spiel leider zu schnell vorbei.

01.12.2018 TSV Bad Saulgau - Herren I 6:9

Das war enger als es im Ergebnis aussieht. Die Doppel waren mal wieder erfolgreich, Tobi/Andi mit dem 8. Sieg in Folge, David/Hubi ebenfalls mit einem Sieg. Udo/Franz verloren zwar in 3 aber echt eng. Vorne hofften wir auf Remis, aber Andi hatte naach klarer 2:0 Führung Pech im Dritten mit 4 Glücksbällen des Gegners und 2 leicht verschlagenen Bällen. Damit kam Matthias Burth wieder ins Spiel. Der Fünfte war dann ganz Eng, mit anfänglicher Führung für Andi, aber bei 7:3 für Andi traf sein Gegner ALLES und holte den überraschenden Sieg. Udo war 2x knapp dran, aber gegen Peter reichte es einfach nicht. Tobi fand seine Form gegen Butscher leider nicht und verlor letztendlich verdient. Auch David brauche lange (0:2) um ins Spiel zu finden, gewann aber doch noch in 5. Hinten hatten Franz keine Chance gegen Locher, Hubi siegte knapp aber verdient. Vorne klappte es diesmal mit Remis, zwar hatte Andi trotz gutem Spiel keine echte Siegchance, aber Udo ließ sich von dem verlorenen 3. Satz nicht beirren und holte den wichtigen Anschlusspunkt zum 6:5. Dann wurde es ganz eng.... David startete wieder mit 0:2, wurde aber immer besser und ließ Butscher letztendlich keine Siegchance. Tobi machte es halbwegs deutlich in 4 Sätzen. Hubi musste all sein Können gegen Locher auspacken und gewann letztendlich zu 9 im Fünften. Bei Franz war es noch enger. 7 Matchbälle gegen ihn, bevor er seinen ersten verwertete.... Uff... Glück gehabt.

24.11.2018 Herren I - SG Mettenberg 8:8

Ein Unentschieden gegen den absoluten Top favoriten... Das hätte niemand gedacht. Der Beginn war (fast) optimal. Andi/Tobi ließen nix anbrennen und siegten souverän. Franz/Udo hatten immer die Nase vorn. Nur leider nicht mehr im Fünften. Der ging unglücklich raus. Aber Hubi/Martin siegten in beeindruckender Manier! Udo hatte nur im Ersten die Nase vorn, dann glich Baier zum Unentschieden aus. Andi führte 2:1 und 4:0 als Quintus die Auszeit nahm. Danach machte er 2 glückliche Punkte und Andi 2 unforced errors. Leider war dann nix mehr drin. Tobi machte seinen Gegner locker weg, Hubi und Franz führten jeweils 2:0. Dann ging das gezitter los. Aber beide holten sich doch noch den fünften Satz. Martin hatte in den beiden ersten Sätzen gegen Heige jeweils im Endspiel das  Nachsehen, im Dritten ging nix mehr. Damit lagen wir zur Halbzeit knapp vorn. Andi verlor auch sein zweites Einzel - nach 2:0 Satzführung - wieder im Fünften und war damit der Pechvogel im Team (aber nur im Einzel, wie sich gleich zeigt!). Udo zeigte sich dann stark verbessert und holte den wichtigen 6. Punkt. Dann kamen unsere Winner der ersten Runde mit Tobi, Hubi und Franz.... aber leider keine Punkte. Tobi und Hubi chancenlos, Franz unglücklich im Fünften. Damit führte Mettenberg doch noch 8:6. AAAAAber dann. Martin mit einem souveränen 3:0 gegen den klar favorisierten Kiebler und Superspitzendoppel Tobi/Andi (gewannen auch das 7. Einzel der Saison) brachten doch noch das verdiente 8:8 nach Hause!!! 

TSV Bad Saulgau - Herren II 1:9

Ein lockerer Sieg gegen eine ersatzgeschwächte Heimmannschaft. Alfi hatte bei seinem 5 Satz Niederlage Pech... bei 5 Matchbällen. Dafür hatte Timo das Glück auf seiner Seite mit seinem Sieg nach 0:2. Knapp war auch der Sieg von Pit und das Doppel Alfi/Pit. Der Rest ging klar an uns..

Herren III - TG Biberach 8:5

Dadurch dass Biberach nur mit 3 Spielern antrat konnten wir den Sieg erringen. Aber es war knapp genug.

Das Doppel von Alex/Lars hatte keine echte Chance. Das andere Doppel ging kampflos an uns. Matchwinner war Lukas mit 3 Siegen (1x kampflos). Alex holte 2 von 3 Einzeln, das reichte letztendlich. Zu guter letzt muss man sagen, dass man einigen Spielern klar das fehlende Training anmerkte. Hoffentlich haben es die Spieler auch bemerkt und werden das angebotene Training öfters wieder nutzen. Trotzdem ist die Vorrunde ein Erfolg für uns bei 3:2 Siegen und einem 3. Tabellenplatz. Gratulation Jungs!!!

17.11.2018 SV Dürmentingen - Herren I 2:9

Immerhin 2:1 Doppel. Andi/Tobi und Franz/Udo gewannen sicher, Hubi/Dirk hatten in 4 das Nachsehen. Tobi verlor sein Einzel knapp im Fünften, Hubi, Andi und Dirk gewannen ebenso knapp. Der Rest ging klar an uns. 

Herren II - SV Rißegg 5:9

Unsere Doppel werden immer besser. Matthias/Martin siegten sicher, Reinhold/Martin nach 2:0 Führung doch noch im fünften Satz. Vorne wurden die Punkte geteilt. Mathias Haug konnte zwar in allen Sätzen mithalten, verlor aber trotzdem 0:3. Matthias Schmid machte es besser und konnte mit guten Aufschlägen dem Gegner den Zahn ziehen. Reinhold machte es kurz und siegte klar. Timo fand (bis auf den 1. Satz) nicht seine Bestform und musste den Anschlusspunkt zulassen. Hinten zogen dann unsere Gäste vorbei. Pit hatte zwar seine Chancen, aber im 5. Satz war nix mehr drin. Ähnlich ging es Martin. Zwar konnte er den 3. gewinnen, aber mehr leider nicht. Vorne spielte Mathias H. gut mit, aber sobald er vorne war, steigerte sich sein Gegner und konnte schließlich in 4 gewinnen. MatthiasS hatte im Parallelspiel kaum Chancen. Reinhold lieferte sich einen Abnutzungskampf gegen Simon, den er leider im 5. Satz verlor. Bei Timo lief es andersrum, nach 0:2 Sätzen (9:11 + 19:21) steigerte er sich und gewann doch noch im Fünften. Leider fand danach Martin nach 2:0 Satzführung keine gute Lösungen mehr und verlor doch noch in 5. Schade. Rißegg gewann nicht unverdient, aber etwas zu hoch.

SV Rißegg III - Herren III 8:0

Gegen eine starke Rißegger Mannschaft gab es nix zu holen. Lars Dieminger konnte immerhin ein 5 Satz Spiel erreichen und unterlag dort knapp.

04.11.2018

Herren I - SV Steinhausen 9:0

Na das ist doch mal ein Ergebnis. Einer Mittelfeldmannschaft (Steinhausen) wurden gerade 3 Sätze überlassen. Da braucht man nicht viel zu schreiben. Klasse Leistung der Mannschaft Andi, Udo, Tobi, Hubi, Franz und Martin.

27.10.2018 Siegertag des TSV Warthausen

HerrenI - SV Hohentengen 9:3

Das war standesgemäß aber knapper als es aussieht. Dennoch verdient gewonnen. ABER: Wir haben wieder eine echte Nr. 1 in Andi gefunden. Klar seine Spiele waren eng, aber eben doch gewonnen. Die Doppel waren sehr übersichtlich gut. Tobi/Andi gewannen sicher, der Rest ist eher schweigen. Vorne wurden die Punkte geteilt. Andi wie gesagt in 5, Udo verlor gegen einen famos aufspielenden Gegner. Dann zogen wir davon. Tobi, Hubi, Franz und Timo ließen Ihren Gegnern keine Chance. Zur Halbzeit stand es 6:3. Dann Andi zum Zweiten, wieder in Fünf. Danach machten Udo und Tobi dem Spiel schnell ein Ende.

SV Oberessendorf - Herren II 6:9

Knapper als erhofft, aber doch noch den späten Sieg. Das nach den Doppeln (1:2) durch den Sieg von Martin/Matthias. Allerdings hatten Franz/Alfi bissel Pech mit 9:11 im Fünften. Vorne wurden die Punkte geteilt. Matthias mit einem knappen 3:0, Dirk in Fünf verloren. In der Mitte holten wir uns den ersten Vorsprung. Reinhold und Martin holten knappe aber umso wichtigere Siege, denn Hinten ging erst mal nix. Damit lagen wir zur Halbzeit mit einem Punkt zurück. Dann kamen aber 4 Siege in Folge. Matthias wieder in 3, Dirk konnte endlich mal wieder einen Fünfsatzsieg holen. Reinhold und Martin gewannen auch (wobei sich Reinhold schwerer als erwartet tat). Das bedeutete ein 8:6 für uns. Franz tat sich gegen seinen Gegner sehr schwer, trotz gutem Spiel unterlag er glatt in 3. Zum Glück konnte Alfi sein zweites Spiel gewinnen, sodass das Enddoppel nicht mehr gespielt werden musste.

20.10.2018 TSV Ertingen - Herren I 7:9

Ein cooler Sieg gegen den Tabellenführer. Wer hätte das gedacht!!!! Gegen den Spitzenmann von Ertingen war (im Einzel) kein Kraut gewachsen. Dafür verlor er beide Doppel. Von vorn. Udo/Franz gewannen gegen das Einserdoppel knapp in 5, Andi/Tobi machten es in 4. David/Hubi mussen den (Ehrendoppel-)Punkt zulassen. Vorne war nix zu holen. In der Mitte wurden die Punkte geteilt (Sieg Tobi, Niederlage David) Hinten zeigten Hubi und Franz ihre Klasse. Damit stand es zur Halbzeit 5:4 für uns. Vorne hatte Andi keine Chance, was Udo aber ausbügelte. In der Mitte war diesmal nix zu holen. Durch die Siege hinten waren wir vor dem Enddoppel vorn. Tobi und Andi machten es dann ganz spannend und gewannen dünn im Fünften!!! Klasse Jungs!!!

Herren II - TSV Ummendorf 8:8

Das unglücklichste Unentschieden aller Zeiten. 37:25 Sätze, das sagt alles. In den Doppeln waren Matthias/Martin so souverän wir PIt/Alfi. Reinhold mit Timo verloren im 5. Vorne verlor Matthias nach Matchbällen im Fünften, Reinhold hatte keine Chance. In der Mitte wurden auch die Punkte geteilt. Martin verlor (jaaaaa in 5 Sätzen), Timo gewann klar. Hinten verloren Pit (in 5), Alfi in 3. Vorne siegte Matthias klar... Reinhold in 5 (was wohl wieder mit viel Pech) verloren. Mitte und Hinten holten dann 4 Punkte (alle in 3 Sätzen) zur 8:7 Führung. Das Enddoppel ging (wie? Natürlich in 5) an Ummendorf.

Herren III - SV Stafflangen 8:1

Der erwartete klare Sieg. Johannes verlor unglücklich im Fünften, alle anderen Einzel und Doppel gingen an Alex, Sven, Lukas und Johannes. Cooler Sieg!

11.10.2018 SV Stafflangen - Herren II 7:9

Die Doppel und das hintere Paarkreuz.... waren für uns. In den Doppel starteten wir 2:1. So eng wie Matthias/Martin gewannen, so knapp verloren Dirk/Timo. Alfi und Pit sind eine Bank als Dreierdoppel und siegten sicher. Vorne wurden die Punkte geteilt. Matthias gewann gegen Günne klar, Dirk hatte gegen Alex das Nachsehen. In der Mitte erwischte Timo einen gebrauchten Tag und verlor klar. Martin hatte gegen Joa Ganzert keine Chance. Hinten gab es auch ne Punkteteilung, da hofften wir aber auf mehr. Pit mit einer taktischen Meisterleistung gewann in 5 Sätzen gegen einen unangenehm spielenden Gegner. Alfi hatte eingentlich immer die Nase vorn...  hate aber zum Schluss das Glück nicht auf seiner Seite. Bei 4:5 zur Halbzeit für Stafflangen sah es nicht gut für uns aus. Vorne wieder Punkteteilung, diesmal gewann Dirk. Timo hatte auch im zweiten Spiel keine Chance. So stand es 5:7 und alle Vorteile lagen bei Stafflangen. Aber Martin, Pit und Alfi ließen Ihren Gegnern nicht mal einen Satz und brachten uns 8:7 in Front. Das Enddoppel gewannen Matthias und Martin ebenso klar, sodass gegen halb 12 der Sieg für uns amtlich war.

06.10.2018 Herren I - TSV Laupheim 7:9

2:1 Doppel... aber unglücklich. Martin und Hubi hätten den Sieg holen können. Aber der Satzball im Dritten wurde leider vergeben. Naja, immerhin gewannen Udo/Andi und Franz/Martin sicher. Und wo war Tobi????? Leider krank und nicht spielfähig. Vorne ging es top weiter. Udo und Andi siegten sicher. Franz und Hubi machten gleich weiter und brachten uns 6:1 in Front. Martin und Timo hatten eigentlich keine Chance. Vorne holte Andi auch seinen 2. Punkt obwohl sein Gegner alles probierte, selbst Andis korrekte Aufschläge zu monieren. Udo startete schlecht, drehte das Spiel dann zu einer 2:1 Satzführung, dann war aber Henrich wieder dran und punktete das Spiel heim. Wobei man sagen muss, dass Udo den Sieg ähnlich verdient gehabt hätte. Einige Glücksbälle legten sich leider zugunsten des Laupheimers auf die Platte. Dann unsere vorher so starke Mitte. Franz war aber chancenlos. Hubi startete furios und holte den 1. Satz, der 2. ging unverdient an Lukic. In den Sätzen 3-5 wurden die Siege abgewechselt, leider zu Ungunsten von Hubi. Hinten stand Martin trotz gewonnem 2. Satz auf verlorenem Posten. Timo war viel näher dran und führte im Fünften noch 8:6 gegen einen starken Gegner, konnte das Spiel aber nicht heim bringen. Das Doppel begann schlecht. Die Laupheimer holten die Sätze 1 und 2. Danach gewannen Udo/Andi klar, leider nur bis zum 4. Satz. Im 5. Satz ging dann nix mehr. Schade.

SV Dürmentingen - Herren III 8:0

Da war nix zu holen, trotz guter Ansätze. Das Doppel Alex/Lukas war ganz nah dran, genau so wie Lukas und Sven in den Einzeln, aber insgesamt ging das Spiel zu Recht an Dürmentingen, wenn auch etwas zu hoch.

29.09.2018 Herren II - SV Bad Buchau 9:6

Der erste echte Sieg seit 1,5 Jahren (wenn man vom grünen Tischsieg gegen Hohentengen absieht) und das trotz schlechem Start. 1:2 nach den Doppeln. Lediglich Pit/Alfi konnten knapp die Oberhand behalten. Vorne machten wir das aber mit 2 klaren Siegen von Dirk und Matthias wieder wett. In der Mitte wurden die Punkte geteilt. Martin chancenlos, Timo mit einem eindeutigen 4-Satz-Sieg. Hinten wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Pit und Alfi ließen nix anbrennen. Mit dem Sieg vorne von Matthias wurde der Vorsprung ausgebaut. Schade, dass Dirk unglücklich - mit mindestens 2 Matchbällen- den Sieg aus der Hand gab. Timo biss sich in die Partie gegen Schneider rein, konnte aber den Anschluss nicht verhindern. Matin dagegen ballerte seinen Gegner in 3 lockeren Sätzen aus der Halle. Nach der Niederlage von Grimm ging das Zittern wieder los, denn Alfi machte es ganz spannd mit Matchbällen gegen sich holte er aber doch noch den nötigen 9. Sieg zum Matchgewinn.... Endlich.

22.09.2018 SV Ringschnait - Herren I 4:9

Na das ging mal gut los. Ringschnait war früher ein Angstgegner der ersten Mannschaft. Und das obwohl wir aufgrund des Ausfalls von Andi - unserer aktuellen Nr. 1 - und dem Weggang von Tobi Schmid - unserer Nr. 1 des Vorjahres - kein Doppel hatten. Kein Problem!!!! 3:0 nach den Doppeln! Gefühlt haben wir in der letzten Saison in der gesamten Rückrunde nicht so viele Doppel gewonnen. Der Sieg von Udo und Tobi Hini konnte erwartet werden, schließlich mussten sich die "nur" mit dem Doppel 2 auseinandersetzen. Aber was heißt nur... Clemens und Arnold spielten im Vorjahr oft genug Doppel 1. Aber Hubi und Martin haben noch nie zusammengespielt und brezelten einfach Sascha und Peter weg... und das in 3 Sätzen. Ähnlich machten es Franz und Timo! Naja, die haben ja eine große Doppeltradition (mit gerade mal einem gemeinsamen Spiel). In den Einzeln hatten wir einen großen Sieger mit Tobi, der vorne beide gewann - und das nach seiner vierteljährigen Pause - und einem Pechvogel mit Udo, der im 2. Spiel gegen Sascha nach 2:0 Satzführung hyperunglücklich im 5. "zu 16" verlor.Die weiteren Punkte sammelten Hubi (im Plural, also 2), sowie Franz und Martin je einen. Timo hatte leider zu 9 im Fünften das Nachsehen. Na das war doch mal ein Saisonstart nach Maß

15.09.2018 Herren II - TG Biberach 7:9

Gegen den Mitfavoriten der Klasse spielten wir wirklich gut mit. In den Doppeln lief es super. Dirk und Timo fertigten das Spitzendoppel locker ab, Matthias und Martin machten das ähnlich. Schade, dass Pit und Franz keine Chance hatten. Vorne hatten dann sowohl Matthias wie auch Dirk das Nachsehen. In der Mitte versuchten sich Reichles. Martin hatte gegen den ex-Warthauser Viti keine Chance, dagegen holte Timo zu 10 im 5. Satz den wichtigen Anschlusspunkt. Schade dass dann Pit und Franz hinten keine Siegchance hatten. Damit stand es erst mal 3:6. Dann die 5 Sätze. Zunächst Dirk und Matthias. Matthias war 2 Sätze chancenlos, wurde dann besser und holte den Dritten. Bei 3 Matchbällen stand er dann im 4. am Abgrund. Doch eine etwas andere Taktik ermöglichte dann den Anschlusspunkt. Dirk hatte im Ersten Satzball (verlor aber leider) und gewann die Sätze 2 und 3 klar. Leider steigerte sich dann sein Gegner und konnte doch noch den Sieg holen. Eine riesen Überraschung war der Sieg von Timo gegen Viti. Das war eine klasse spielerische und taktische Leistung. Dagegen hatte Martin nur kurze Anlaufschwierigkeiten und ballerte dann seinen Gegner aus der Halle. Pit lag schon 0:2 zurück, konnte aber doch noch den wichtigen Anschlusssieg holen. Damit war Franz am Zug. Die Sätze 1 und 3 gingen klar an ihn. Die Sätze 2 und 4 an seinen Gegner. Im 5. war er hoch vorne, doch Egle holte Punkt um Punkt auf und drehte das Ding. Das Doppel mit Matthias und Martin ging gut los. Erster Satz knapp aber verdient an uns. Im 2. Satz 3:7, 10:8 und damit 2 Satzbälle für uns.... Reichte leider nicht. Im Dritten und vierten ging dann leider zu wenig und das Spiel ging letztendlich unglücklich mit 9:7 an Biberach.

Demnächst

Keine Termine